Torun Eriksen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Torun Eriksen

Torun Eriksen (* 8. Januar 1977 in Lunde) ist eine norwegische Sängerin.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Ihre musikalische Karriere begann Torun Eriksen bereits als Sechsjährige, als sie einem Gospelchor beitrat. Bis zu ihrem 19. Lebensjahr tummelte sie sich als Chormitglied und Solistin im Gospelumfeld. Dabei tauchte sie immer wieder in die verwandten musikalischen Welten des Soul, Jazz und Rhythm and Blues ein, beschäftigte sich ausführlich mit Jazzstandards und begann damit eigene Kompositionen zu schreiben. Sie studierte Musik an der Skien-Hochschule in Norwegen und besuchte später in Oslo das Norwegian Institute for Stage and Studio (NISS). 2004 brachte sie ihr erstes Soloalbum Glittercard heraus, dem 2006 Prayers & Observations folgte.

Diskografische Hinweise[Bearbeiten]

  • Glittercard (Emarcy Records) 2004
  • Prayers & Observations (Emarcy Records) 2006
  • Passage (Jazzland) 2010
  • Visits (Jazzland) 2014

Weblinks[Bearbeiten]