Tracks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Fernsehsendung. Für das Album von Bruce Springsteen siehe Tracks (Album).
Seriendaten
Deutscher Titel Tracks
Originaltitel Tracks
Logo TRACKS.jpg
Produktionsland DeutschlandDeutschland Deutschland
FrankreichFrankreich Frankreich
Originalsprache Deutsch
Französisch
Jahr(e) seit 1997
Produktions-
unternehmen
Signed Media für ZDF
BR inhouse
Länge 52 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
jeden Samstag Abend
Genre Magazin für Popkultur
Erstausstrahlung 3. Januar 1997 auf ARTE

Tracks ist ein seit 1997 ausgestrahltes Popkulturmagazin des deutsch-französischen Fernsehsenders ARTE und eines der wenigen nicht kommerziellen Musikmagazine im deutschen Fernsehen.

Inhalt[Bearbeiten]

Tracks wird abwechselnd in Berlin, Hamburg, Paris und München produziert und erfreut sich einer treuen Fangemeinde in Deutschland und Frankreich, vor dem Fernseher und im Netz.[1] Das Musik- und Kulturmagazin nimmt sich neben prägenden Künstlern der Musikgeschichte insbesondere auch junger und unbekannterer Bands und Strömungen innerhalb verschiedener Subkulturen an.

Das Magazin versucht über das Musikgeschehen jenseits der quotenorientierten Musikindustrie zu berichten und darüber hinaus einem politischen und kulturellen Anspruch gerecht zu werden. Tracks orientiert sich stark an der aktuellen Gegenkultur.

Die Folgen werden abwechselnd vom BR und dem ZDF sowie zwei französischen Sendern produziert, was man teilweise an den Themenschwerpunkten merkt. Eine Anmoderation erfolgt meist aus dem Off. Kurzzeitig wurden die Sendungen, die vom ZDF produziert werden, von Charlotte Roche moderiert, bis sich diese im Streit von ARTE trennte.

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Seit dem 7. Januar 2012 läuft Tracks im Rahmen der „Tracks Night“[2] am Samstag gegen 23 Uhr. Die Ausstrahlungszeit variiert von 22.50 Uhr bis 00.50 Uhr. Jede Sendung wird außerdem 7 Tage lang auf der Tracks-Website[3] zur Verfügung gestellt.

Rubriken[Bearbeiten]

  • Tribal: Menschen und Gruppen, die ein gemeinsames Interesse, ein Hobby, eine Lebensform oder eine Philosophie verbindet;
  • Backstage: stellt neue musikalische oder gesellschaftliche Phänomene vor;
  • Interview der Woche: Interview einer Person der Pop- oder Subkultur;
  • Dream: Comebacks, Retrotrends, Superstars;
  • Cut: Fenster bei Tracks in dem unkommentiert ein Kunstwerk oder ein Statement präsentiert werden;
  • Close Up: Porträt einer Band die sich einen Namen erarbeitet hat;
  • Live: Bands auf Tour und im Konzert
  • Vibrations: aktuelle Kulturereignisse aus Kino, Theater oder Kunst

Weblinks[Bearbeiten]

Belege[Bearbeiten]

  1. Facebook-Fanpage von TRACKS
  2. Änderungen im ARTE-Programmschema 2012
  3. TRACKS im Online-Streaming auf Arte+7