Uimon-Steppe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Uimon-Steppe (russisch Уймонская степь Uimonskaja step) ist eine Hochebene mit steppenartiger Vegetation im Südwesten des russischen Teils des Altaigebirges, im Südwesten Sibiriens.

Die Uimon-Steppe hat eine Ost-West-Ausdehnung von 35 km und eine Breite in Nord-Süd-Richtung von 10 bis 12 km. Sie liegt auf einer Höhe von etwa 900 m. Die Ebene wird vom linken Ob-Quellfluss Katun durchflossen. Südlich erhebt sich der Katun-Kamm (Katunski chrebet), das höchste Bergmassiv des Altais mit der 4506 m hohen Belucha; nördlich der Ebene liegt der Terekta-Kamm (Terektinski chrebet).

Administrativ gehört das Gebiet zum Rajon Ust-Koksa der Republik Altai. Das Verwaltungszentrum Ust-Koksa ist die größte Siedlung im Bereich der Uimon-Steppe.

Literatur[Bearbeiten]

  • B. Wwedenski u. a.: Bolschaja sowetskaja enziklopedija: Tom 44. Isd-wo Bolschaja sowetskaja enziklopedija, Moskau 1956, S. 59 (russisch)
  • W. Molodawkin: Gorny Altai. Putewoditel. Ajaks-press, Moskau 2007, S. 82. ISBN 978-5-94161-159-1 (russisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Uimon-Steppe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

50.26666666666785.808333333333Koordinaten: 50° 16′ 0″ N, 85° 48′ 30″ O