University of Alaska Southeast

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die University of Alaska Southeast (auch UAS genannt) wurde 1972 gegründet und ist eine staatliche, regionale Universität in Juneau im Südosten des US-Bundesstaates Alaska. Sie ist der kleinste Standort des University of Alaska System. Außer dem Hauptcampus in Juneau unterhält sie Außenstandorte in Ketchikan und Sitka. Die Universität bietet mehrere Studienprogramme an. Neben den Studien mit Abschlussziel Bachelor, die lokal an der Universität stattfinden, existieren mehrere Fernkurse für die Erwachsenenbildung. Die UAS versteht sich auch als ein Förderinstrument der indigenen Bevölkerung Alaskas. Zusammen mit der Nationalgarde von Alaska betreibt die UAS ein großes Sportforum in Juneau. Die Universität ist bekannt für ihre Freizeitaktivitäten wie Paddeln, Segeln, Angeln, Jagen, Wandern und Skifahren.

Weblinks[Bearbeiten]

58.385091-134.63861Koordinaten: 58° 23′ 6″ N, 134° 38′ 19″ W