Valles-Caldera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Valles-Caldera
Valles-Caldera auf einer Aufnahme des Landsat-Satelliten der NASA

Valles-Caldera auf einer Aufnahme des Landsat-Satelliten der NASA

Höhe 3430 m
Lage New Mexico, USA
Gebirge Jemez-Gebirge
Koordinaten 35° 52′ 0″ N, 106° 29′ 0″ W35.866666666667-106.483333333333430Koordinaten: 35° 52′ 0″ N, 106° 29′ 0″ W
Valles-Caldera (New Mexico)
Valles-Caldera
Typ Caldera
Letzte Eruption vor ca. 50.000 bis 60.000 Jahren
Normalweg Wanderwege

Die Valles-Caldera liegt im Sandoval County des Bundesstaates New Mexico der Vereinigten Staaten von Nordamerika und ist eine im Durchmesser bis zu 22 km große Caldera in der Nähe von Los Alamos.

Valles-Caldera im Winter

Die Valles-Caldera bildete sich während zweier großer Eruptionen vor ca. 1,7 und 1,2 Mio. Jahren, die eine Auswurfmenge von ca. 600 km³ hatten, weshalb sie zu den Supervulkanen gezählt wird. Die Ablagerungen aus diesen beiden Eruptionen werden als Bandelier-Tuffgestein bezeichnet. Die steil abfallenden Kraterwände der Caldera haben eine Höhe von bis zu 300 Metern.

Die jüngsten Eruptionen innerhalb der Caldera fanden vor ca. 60.000-50.000 Jahren statt. Diese bildeten den El-Cajete-Kegel, die Geländeformation des Battleship Rock, den Banco-Bonito-Rhyolith und den VC-1-Rhyolith, die sich innerhalb der Caldera gebildet haben. Der Redondo Peak ist mit 3.430 Metern über dem Meeresspiegel die höchste Erhebung innerhalb des Calderenkomplexes, der eine Vielzahl von Thermalquellen und Fumarolen aufweist. Unweit der Caldera findet sich ein Gebiet mit niedrigen seismischen Aktivitäten.

Die Valles-Caldera liegt in einer historisch vulkanisch aktiven Zone des Pleistozäns und Holozäns, zu der auch die Toledo Caldera, das Cerros del Rio-Vulkanfeld (dieses formte das östliche Pajarito-Plateau) und das Caja del Rio-Plateau gehören.

Heutzutage liegt die Valles-Caldera im Gebiet des Bandelier National Monument, welches auch als Kulisse für Western genutzt wird.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Valles-Caldera – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]