Velké Březno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Velké Březno
Wappen von ????
Velké Březno (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Ústecký kraj
Bezirk: Ústí nad Labem
Fläche: 810,7466[1] ha
Geographische Lage: 50° 40′ N, 14° 8′ O50.65888888888914.138611111111139Koordinaten: 50° 39′ 32″ N, 14° 8′ 19″ O
Höhe: 139 m n.m.
Einwohner: 2.215 (1. Jan. 2014) [2]
Postleitzahl: 403 23
Kfz-Kennzeichen: U
Verkehr
Bahnanschluss: Kolín–Děčín
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 2
Verwaltung
Bürgermeister: Miroslav Moucha (Stand: 2007)
Adresse: Děčínská 211
403 23 Velké Březno
Gemeindenummer: 568350
Website: www.velke-brezno.cz
Lageplan
Lage von Velké Březno im Bezirk Ústí nad Labem
Karte
Blick vom Kozí vrch (Ziegenberg, 380 m) auf Velké Březno

Velké Březno (deutsch Großpriesen) ist eine Gemeinde in Tschechien. Sie hat 1960 Einwohner und liegt am rechten Elbufer zwischen Ústí nad Labem (Aussig) und Děčín (Tetschen). Die Gemeinde an der Einmündung des Homolský potok in die Elbe ist eine beliebte Sommerfrische und gehört zum Okres Ústí nad Labem und Ústecký kraj. Sie liegt in 139 m ü.M.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde 1167 als Brezina bzw. villa Nabrezine erstmals urkundlich erwähnt und war eine Gründung des Johanniterordens. Im 13. und 14. Jahrhundert waren die Wartenberger Besitzer der Herrschaft. 1520 kaufte Friedrich von Saalhausen den Besitz und 1582 erwarb Abraham von Bock die Herrschaft. Weitere Besitzer waren die Herren von Miltitz, von Dietrichstein und die Grafen Harrach.

1841 erwarb Karel Chotek für 170.000 Gulden die Herrschaft. 1890 wurde die Lokalbahn Großpriesen-Wernstadt-Auscha eröffnet. Sie ist heute stillgelegt, auf einem Teil der Strecke bis nach Zubrnice verkehrt eine Museumsbahn. Die 1753 errichtete Brauerei Velké Březno ist Teil der Ústecké pivovary und produziert die Biermarke Březňák. Velké Březno war während der Zeit der Habsburgermonarchie Teil des Gerichtsbezirks Außig bzw. des Bezirks Außig.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Die Gemeinde Velké Březno besteht aus den Ortsteilen Valtířov (Waltirsche) und Velké Březno (Großpriesen)[3]. Grundsiedlungseinheiten sind Osada, Valtířov, Velké Březno und Vítov (Wittal)[4]. Zu Velké Březno gehören außerdem die Ansiedlungen Nový Les (Neuwald), Varta (Warta) und Velichov (Welchen).

Das Gemeindegebiet gliedert sich in die Katastralbezirke Valtířov nad Labem, Velké Březno und Vítov u Velkého Března[5].

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.uir.cz/obec/568350/Velke-Brezno
  2. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)
  3. http://www.uir.cz/casti-obce-obec/568350/Obec-Velke-Brezno
  4. http://www.uir.cz/zsj-obec/568350/Obec-Velke-Brezno
  5. http://www.uir.cz/katastralni-uzemi-obec/568350/Obec-Velke-Brezno