Wachsrose

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wachsrose
Wachsrosen (Anemonia sulcata)

Wachsrosen (Anemonia sulcata)

Systematik
Klasse: Blumentiere (Anthozoa)
Unterklasse: Hexacorallia
Ordnung: Seeanemonen (Actiniaria)
Familie: Actiniidae
Gattung: Anemonia
Art: Wachsrose
Wissenschaftlicher Name
Anemonia sulcata
Pennant, 1777

Die Wachsrose (Anemonia sulcata) ist eine europäische Art der Seeanemonen (Actiniaria). Sie leben im Mittelmeer und an der Küste Westeuropas bis zum Ärmelkanal und Schottland, immer in flachen Küstenregionen.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Wachsrose hat zwei verschiedene Formen. Die kleinere hat 70 bis 192 Tentakel, ihre Fußscheibe erreicht einen Durchmesser bis zu fünf Zentimeter. Sie lebt in großen Kolonien, in sehr flachem, oft stark bewegtem Wasser bis in Tiefen von fünf Metern. Die größere Form erreicht Durchmesser von 15 bis 20 Zentimeter. Sie hat 192 bis 384 Tentakel und lebt solitär bis in Tiefen von 25 Metern. Wachsrosen leben mit Zooxanthellen in Symbiose, die die Tentakelspitzen grün oder violett färben. In tieferem Wasser lebende Exemplare sind einfarbig grau. Wachsrosen können ihre Tentakel nicht, wie viele andere Seeanemonen, verkürzen und nicht ins Körperinnere einziehen.

Ökologie[Bearbeiten]

Wachsrosen ernähren sich von kleineren Tieren, die sie mit ihren mit kräftigen Nesselzellen Tentakeln fangen. In ihrem Gastralraum fand man schon kleine Fische, Krebs- und Weichtiere. Eine Reihe von Tieren, u.a. die Anemonengrundel (Gobius bucchichii), die Anemonen-Seespinne (Inaachus phalangium) und die Schwebegarnele Leptomyysis mediterranea leben als Kommensalen bei Wachsrosen und sind gegen das Nesselgift immun.

Literatur[Bearbeiten]

  • Matthias Bergbauer, Bernd Humberg: Was lebt im Mittelmeer?, Franckh-Kosmos Verlag, 1999, ISBN 3-440-07733-0
 Commons: Anemonia sulcata – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien