Weißes Bilsenkraut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weißes Bilsenkraut
Hyoscyamus albus habitus.jpg

Weißes Bilsenkraut (Hyoscyamus albus)

Systematik
Asteriden
Euasteriden I
Ordnung: Nachtschattenartige (Solanales)
Familie: Nachtschattengewächse (Solanaceae)
Gattung: Bilsenkräuter (Hyoscyamus)
Art: Weißes Bilsenkraut
Wissenschaftlicher Name
Hyoscyamus albus
L.
Früchte und Samen

Das Weiße Bilsenkraut (Hyoscyamus albus) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae).

Merkmale[Bearbeiten]

Das Weiße Bilsenkraut ist eine einjährige, zweijährige oder mehrjährige Pflanze, die Wuchshöhen von 20 bis 80 Zentimeter erreicht. Sie ist dicht drüsig behaart, klebrig und verströmt einen unangenehmen Geruch. Der Stängel ist aufsteigend und schlank. Die Blätter sind wechselständig, lang gestielt, eiförmig, 4 bis 10 Zentimeter lang und stumpf buchtig gezähnt. Die Blüten sind sitzend und in dichten, einseitswendigen Ähren mit laubigen Tragblättern angeordnet. Lediglich die unterste Blüte ist gestielt. Der Kelch ist glockig, fünfzähnig und drüsig behaart, während der Fruchtzeit ist er vergrößert und bauchig. Die Krone ist breit trichterig und hat eine Breite von bis zu 3 Zentimeter. Es sind 5 stumpfe Lappen vorhanden. Die Krone ist gelblichweiß gefärbt, im Schlund grün oder braunviolett. Es sind 5 Staubblätter vorhanden, die nur gering herausragen.

Blütezeit ist von Mai bis August, zum Teil auch ganzjährig.

Vorkommen[Bearbeiten]

Das Weiße Bilsenkraut kommt vom Mittelmeergebiet bis zum südlichen Russland auf Schuttplätzen, Mauern und Ruinen vor.

Belege[Bearbeiten]

  • Ehrentraud Bayer, Karl-Peter Buttler, Xaver Finkenzeller, Jürke Grau: Pflanzen des Mittelmeerraums (Die farbigen Naturführer). Mosaik Verlag GmbH, München 1986.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Weißes Bilsenkraut – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien