West Burlington

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
West Burlington
West Burlington (Iowa)
West Burlington
West Burlington
Lage in Iowa
Basisdaten
Gründung: 15. Dezember 1882[1]
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Iowa
County:

Des Moines County

Koordinaten: 40° 49′ N, 91° 11′ W40.821838-91.176368216Koordinaten: 40° 49′ N, 91° 11′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 2968 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 231,3 Einwohner je km²
Fläche: 12,83 km² (ca. 5 mi²)
davon 12,83 km² (ca. 5 mi²) Land
Höhe: 216 m
Postleitzahl: 52655
Vorwahl: +1 319
FIPS:

1905794658

GNIS-ID: 02397262
Webpräsenz: www.WestBurlington.orgVorlage:Infobox Ort in den Vereinigten Staaten/Wartung/FormatierteWebsite
Ethanol plant.jpg
Ethanol-Fabrik in West Burlington

West Burlington ist eine Stadt im Bundesstaat Iowa in den Vereinigten Staaten. Es liegt auf der Ebene über dem Westufer des Mississippi am nordwestlichen Stadtrand von Burlington.

Obwohl an der Stelle der heutigen Gemeinde West Burlington bereits eine kleine Siedlung namens Leffleers Station bestand,[2] gilt erst 1882 als eigentliches Gründungsdatum. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Chicago, Burlington and Quincy Railroad, die in Burlington eine ihrer wichtigsten Stationen betrieb, auf einer Fläche von 1000 acres, die sie von der Stadt Burlington erworben hatte, ein Betriebsgelände errichtet, auf dem Waggons gebaut und Lokomotiven repariert wurden. Um verwaltungstechnische Meinungsverschiedenheiten mit der Stadt zu umgehen, erklärte die Bahngesellschaft das Gelände zu einer eigenständigen City.[3] Während in der ersten Zeit bis zu 1600 Mitarbeiter auf dem Gelände beschäftigt waren, wurde die Beschäftigtenzahl nach Einführung des Dieselbetriebes drastisch reduziert. Mitte der 1960er Jahre war das Werk nur noch Arbeitgeber für 500 Mitarbeiter.[4]

Die wirtschaftliche Ausrichtung der Gemeinde liegt heute, nach dem weitgehenden Niedergang des ursprünglich hauptsächlich arbeitsgebenden Wagonbau-Werkes, weitgehend ländlich-mittelständisch ausgerichtet. Die Diversität der angesiedelten Unternehmen ist hoch; besonders häufig finden sich Produktionsstätten für Bio-Ethanol aus landwirtschaftlichen Abfällen im Gebiet der Gemeinde.

West Burlington wird über den U.S. Highway 34, der durch das Gebiet der City führt, sowie über die Nord-Süd-Verbindung des U.S. Highway 61, der östlich der Gemeinde verläuft, an das Schnellstraßennetz der Vereinigten Staaten angeschlossen. An den regionalen Luftverkehr ist es zudem durch den Burlington Airport, der in etwa fünf km Luftlinie südöstlich auf dem Stadtgebiet Burlingtons liegt, angebunden.

Die Gemeinde verfügt neben den üblichen Grundschulen über eine Highschool, die West Burlington Arnold Jr./Sr. High School,[5] und das 1920 gegründete Southeastern Iowa Community College, das in erster Linie technisch ausgerichtete Studiengänge anbietet.[6]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. City-Data.com für das genaue Gründungsdatum.
  2. Bei Google Books: Encyclopedia of Iowa, 2nd Edition, Band 1; Somerset Publishers Inc., St. Clair Shores (Michigan) 2000; ISBN 0-403-09733-9; p 279
  3. Bei Google Books: Iowa History Reader, Marvin Bergman, University of Iowa Press, Iowa City 1996 und 2008, ISBN 1-58729-634-9, p 175
  4. Bei Google Books: Iowa Railroads, Frank P. Donovan Jr., University of Iowa Press, Iowa City 2000, ISBN 0-87745-715-8, p 300
  5. Übersichtsseite über die allgemeinbildenden Schulen West Burlingtons (englisch)
  6. Homepage des Southeastern Iowa Community College (englisch)