William Lustig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

William Lustig (* 1. Februar 1955 in New York City) ist ein US-amerikanischer Filmregisseur und -produzent.

Leben[Bearbeiten]

William Lustigs erste Regiearbeiten waren die Pornofilme The Violation of Claudia und Hot Honey, die er unter dem Pseudonym Billy Bagg drehte. Bekannt wurde er durch den in Zusammenarbeit mit Joe Spinell entstandenen Horrorfilm Maniac, den er 1980 auf den Filmfestspielen in Cannes vorstellte. 1988 drehte er den Horrorfilm Maniac Cop, für dessen beide Fortsetzungen er ebenfalls als Regisseur tätig war.

Seit 1999 konzentriert er sich beinahe ausschließlich auf seine Tätigkeit als ausführender Produzent im Filmgeschäft für Dokumentarfilme über die Filmbranche. Er führt das DVD-Unternehmen Blue Underground.

Seine Tochter Marni Lustig ist Schauspielerin.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1977: The Violation of Claudia
  • 1978: Hot Honey
  • 1980: Maniac
  • 1983: Streetfighters (Vigilante)
  • 1988: Maniac Cop
  • 1989: Mörderischer Irrtum (Hit List)
  • 1989: Der Sunset-Killer (Relentless)
  • 1990: Maniac Cop 2
  • 1993: Maniac Cop 3: Badge of Silence

Weblinks[Bearbeiten]