Wollondilly Shire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shire of Wollondilly
Australia-Map-NSW-LGA-Wollondilly.png
Lage des Wollondilly Shire in New South Wales
Gliederung
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of New South Wales.svg New South Wales
Verwaltungssitz: Picton
Daten und Zahlen
Fläche: 2.557 km²
Einwohner: 43.259 (2011) [1]
Bevölkerungsdichte: 17 Einwohner je km²
Wards: 3

-34.083333333333150.43333333333Koordinaten: 34° 5′ S, 150° 26′ O Wollondilly Shire ist ein lokales Verwaltungsgebiet (LGA) im australischen Bundesstaat New South Wales. Das Gebiet ist 2.557 km² groß und hat etwa 43.000 Einwohner.

Wollondilly liegt in der Region um die Metropole Sydney etwa 80 km südwestlich des Stadtzentrums. Das Gebiet umfasst 41 Ortsteile und Ortschaften: Appin, Bargo, Bargo River, Belimbla Park, Brownlow Hill, Camden Park, Cataract Dam, Couridjah, Douglas Park, Glenmore, Lakesland, Linns Hill, Maldon, Menangle, Mowbray Park, Nattai, Nattai River, Oakdale, The Oaks, Orangeville, The Peaks, Pheasants Nest, Picton, Razorback, Scotts Hill, Silverdale, Tahmoor, Theresa Park, Thirlmere, Warragamba, Werombi, Werombi Road, Wilton, Yanderra und Yerranderie sowie Teile von Buxton, Camden South, Cawdor, Mount Hunter, Wallacia und Wallacia Heights. Der Sitz des Shire Councils befindet sich in der Ortschaft Picton im Osten der LGA, wo etwa 3.150 Einwohner leben.[2]

Verwaltung[Bearbeiten]

Der Wollondilly Shire Council hat neun Mitglieder, die von den Bewohnern der drei Wards gewählt werden (je drei aus North, East und Central Ward). Diese drei Bezirke sind unabhängig von den Ortschaften festgelegt. Aus dem Kreis der Councillor rekrutiert sich auch der Mayor (Bürgermeister) des Councils.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Wollondilly (A) (Local Government Area) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 17. April 2014.
  2. Australian Bureau of Statistics: Picton (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 17. April 2014.