Yōko Shimada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yōko Shimada (jap. 島田 陽子, Shimada Yōko; * 17. Mai 1953 in Kumamoto, Präfektur Kumamoto) ist eine japanische Filmschauspielerin. Einem breiten Publikum wurde sie 1980 an der Seite von Richard Chamberlain in der Miniserie Shogun bekannt. Für die Rolle der Mariko erhielt sie 1981 auch den Golden Globe für die beste Seriendarstellerin in einem Drama.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]