Yinyu Ye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yinyu Ye (* um 1960) ist ein chinesisch-stämmiger US-amerikanischer Mathematiker, der sich mit Mathematischer Optimierung und Operations Research befasst.

Ye studierte an der Universität für Wissenschaft und Technik Zentralchina mit dem Bachelor-Abschluss 1982 und an der Stanford University mit dem Master-Abschluss 1983 und der Promotion bei Edison Tack-Shuen Tse und George Dantzig 1988 (Interior Algorithms for Linear, Quadratic, and Linearly Constrained Convex Programming).[1]. Er war ab 1988 Assistant Professor und ab 1990 Associate Professor an der University of Iowa und ist seit 1993 Professor an der Stanford University für Management Science and Engineering. Außerdem ist er Adjunct Professor an der Fudan Universität und dem Institut für Angewandte Mathematik der Akademie der Wissenschaften in Peking.

Er ist für Arbeiten zu Innere-Punkte-Verfahren in der konvexen Optimierung bekannt. Er befasst sich auch mit Semidefiniter Programmierung zum Beispiel im Entwurf von Sensor-Netzwerken und komplexitätstheoretischen Resultaten in mathematischen Wirtschaftswissenschaften. Er ist einer der Entwickler des Mahdian-Ye-Zhang-Algorithmus in der Facility Location.

Er war Gastprofessor an der Universität Tsinghua und hat eine Ehrenprofessur an der Polytechnischen Universität Hongkong.

2009 erhielt er den John-von-Neumann-Theorie-Preis. Er ist INFORMS Fellow.

Schriften[Bearbeiten]

  • Interior-Point Algorithms: Theory and Analysis, Wiley 1997
  • mit David Luenberger: Linear and nonlinear programming, Springer Verlag 2008

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Yinyu Ye im Mathematics Genealogy Project (englisch)