Yumen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage der kreisfreien Stadt Yumen (rosa) in der bezirksfreien Stadt Jiuquan (gelb)

Die Stadt Yumen (玉门市Yùmén Shì) ist eine kreisfreie Stadt der bezirksfreien Stadt Jiuquan in der chinesischen Provinz Gansu. 1999 zählte sie 199.811 Einwohner.[1] Ihre Fläche umfasst 13.500 km². Hauptort ist die Großgemeinde Yumen 玉门镇.

Die Stadt Yumen darf nicht mit ihrem Namensvetter, dem Yumenguan oder "Jadetor-Pass" in Dunhuang, verwechselt werden.

Die Huoshaogou-Stätte (Huoshaogou yizhi) aus der frühen chinesischen Bronzezeit steht seit 2006 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (6-206).

In der Gemeinde Changma lag 1932 das Epizentrum eines schweren Erdbebens.

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich die kreisfreie Stadt aus einem Verwaltungsausschuss, vier Großgemeinden und sieben Gemeinden (davon eine Nationalitätengemeinde) zusammen.

  • Altstadt-Verwaltungsausschuss 老市区管理委员会
  • Großgemeinde Yumendong 玉门东镇
  • Großgemeinde Yumen 玉门镇
  • Großgemeinde Chijin 赤金镇
  • Großgemeinde Huahai 花海镇

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. http://www.people.fas.harvard.edu/~chgis/work/downloads/faqs/1999_pop_faq.html

39.82146666666797.57045Koordinaten: 39° 49′ N, 97° 34′ O