Yvonne Leuthold

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yvonne Leuthold
Yvonne Leuthold

Yvonne Leuthold (2012)

Spielerinformationen
Geburtstag 30. Januar 1980
Geburtsort Bern, Schweiz
Staatsbürgerschaft SchweizerinSchweizerin schweizerisch / BritinBritin britisch
Körpergröße 1,78 m
Spielposition Rückraum rechts
Wurfhand links
Vereinsinformationen
Verein DHB Rotweiss Thun
Trikotnummer 15
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–2009 SchweizSchweiz DHB Rotweiss Thun
2009–2010 DeutschlandDeutschland SG BBM Bietigheim
2010–2011 DeutschlandDeutschland SV Allensbach
2012– SchweizSchweiz DHB Rotweiss Thun
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
SchweizSchweiz Schweiz
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
34 (?)
? (?)

Stand: Nationalmannschaft 30. Juni 2012

Yvonne Leuthold (* 30. Januar 1980 in Bern, Schweiz) ist eine schweizerisch-britische Handballspielerin.[1]

Leuthold spielte anfangs bei DHB Rotweiss Thun in der Schweizer Nationalliga A. Im Sommer 2009 wechselte die Rückraumspielerin zum deutschen Zweitligisten SG BBM Bietigheim.[2] Nach einer Saison bei der SG BBM wechselte die Linkshänderin zum Ligarivalen SV Allensbach.[2] Im Sommer 2011 zog es sie nach Großbritannien, um sich dort mit der britischen Nationalmannschaft auf die Olympischen Spiele vorzubereiten. Nach den Olympischen Spielen kehrte sie zu DHB Rotweiss Thun zurück.

Yvonne Leuthold bestritt zwischen 2004 und 2008 insgesamt 34 Länderspiele für die Schweizer Nationalmannschaft.[3] Seit 2008 läuft sie für die britische Handballnationalmannschaft auf. Sie gehörte zum britischen Aufgebot, das an den Olympischen Sommerspielen 2012 in London teilnahm.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Yvonne Leuthold verwirklicht olympischen Traum, abgerufen am 30. Juni 2012
  2. a b Sabrina Marty kommt aus der Schweiz zum Zweitligaaufsteiger, abgerufen am 30. Juni 2012
  3. Yvonne Leuthold im britischen Olympia-Kader, abgerufen am 30. Juni 2012
  4. Eine Deutsche im Olympiakader Großbritanniens, abgerufen am 30. Juni 2012