Zentner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Gewichtseinheit Zentner. Für das Amt eines Richters im Mittelalter siehe Zentgericht. Für andere Bedeutungen des Begriffs, siehe: Zentner (Begriffsklärung).

Zentner (von lat. centum „hundert“) ist eine alte Gewichtseinheit von in der Regel 100 Basisgewichtseinheiten (meist Pfund, später auch Kilogramm). Ihr entspricht das Quintal, dessen Etymologie von einem Umweg bzw. Re-Import geprägt ist: klassisches Latein centenarius → spätlatein centenarium pondusspätaltgriechisch kentenarion → arabisch qintar, neulatein quintale → (alt-)französisch quintal. Beide Begriffe werden inoffiziell auch heute noch verwendet, das Quintal im deutschen Sprachraum allerdings nur im Südwesten. Die englischen hundredweights sind historisch ebenfalls das gleiche. Ztr. ist die Abkürzung für Zentner, eine alte Form ist Ctr.

In Deutschland verstehen die meisten Menschen noch heute die Definition des ehemaligen Zollvereins von 1858, das heißt 100 Pfund zu je 500 Gramm. Ein Zentner sind somit 50 kg.

In Österreich und der Schweiz sowie einigen anderen Ländern (Italien, Russland, Polen, Slowakei, Tschechien, Ukraine, Ungarn, Weißrussland, Estland) wird hingegen inoffiziell und zum Teil auch in amtlichen Verlautbarungen noch heute der (Meter-)Zentner oder das (neue) französische Quintal (q) von 100 kg verwendet. In Deutschland wird das Gewicht von 100 kg Doppelzentner genannt. Man kann 100 kg = 1 dz (Doppelzentner) aber auch als eine Dezitonne, kurz 1 dt, bezeichnen.

In der Republik Österreich ist der Zentner mit dem Einheitenzeichen q durch Gesetz vom 5. Juli 1950 als gesetzliches Maß eingeführt und dabei als 100 Kilogramm definiert worden; er durfte bis zum 31. Dezember 1977 als gesetzliches Maß verwendet werden.

Das englische hundredweight wird häufig ebenfalls zu „Zentner“ übersetzt. Es misst entweder 45,359237 kg (short zu 100 pound, US) oder 50,80234544 kg (long zu 112 pound, UK).

Geschichte[Bearbeiten]

Vor dem Deutschen Zollverein hatten die meisten deutschen Länder eigene Zentner zu 100 Pfund:

Einige Länder wie Baden (1810), Hessen (1821) und Württemberg hatten unter napoleonischem Einfluss schon früher auf 50 kg umgestellt.

  • 1 Quintal (q) = 100 kg = 1 dz = 1 dt
  • 1 Zentner (Ztr.) (Italien, Österreich, Russland, Schweiz, Slowakei, Tschechien, Ukraine) = 100 kg = 1 dt
  • 1 Zentner (Ztr.) (Deutschland) = 100 (Neu-)Pfund (à 500 Gramm) = 50 kg
  • 1 Doppelzentner (dz) = 2 Zentner = 100 kg = 1 dt

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Zentner – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen