Angloamerikanisches Maßsystem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die angloamerikanischen Maßsysteme haben ihren Ursprung im mittelalterlichen England und fanden Verbreitung im Einflussgebiet des ehemaligen Britischen Weltreichs. Das angloamerikanische Maßsystem existiert in mehreren Varianten und ist kein in sich geschlossenes Maßsystem. Dies ist – neben dem weitestgehend fehlenden Bezug zum Dezimalsystem – der wesentliche Unterschied zum metrischen Maßsystem. Das angloamerikanische Maßsystem – in seiner heutigen Ausführung – ist auch kein eigenständiges Maßsystem. Die 1893 in den Vereinigten Staaten von Amerika erlassene Mendenhall Order gab den Bezug auf die eigenen Maßverkörperungen auf und bestimmte als Normal für die Grundeinheiten Yard und Pound die entsprechenden metrischen Maßverkörperungen. Mit der Einführung des vereinheitlichten „Internationalen Yards“ zum 1. Juli 1959 erfolgte in allen Staaten mit Ausnahme von Großbritannien eine endgültige Umstellung auf die metrischen Maßverkörperungen. Mit dem Weights and Measures Act 1963[1] vollzog auch Großbritannien diesen Schritt.

Im 19. und 20. Jahrhundert wurden die angloamerikanischen Maßsysteme im Vereinigten Königreich und seinen Kolonien sowie in den Vereinigten Staaten offiziell verwendet. Großbritannien hatte sich 1973 verpflichtet, das überkommene Maßsystem zugunsten einer europaweit einheitlichen Systematik, des metrischen Systems, aufzugeben. Um die Umstellung zu erleichtern, sollten in Großbritannien bis ursprünglich 2010 beide Maßsysteme parallel verwendet werden, diese Ausnahmeregelung wurde 2007 in eine unbefristete umgewandelt. Die Umstellung auf das metrische System stieß in Großbritannien auf vielfältigen Widerstand (siehe dazu die Bürgerinitiative Metric Martyrs), und die Maßeinheiten des Imperialen Systems sind nach wie vor weit verbreitet, vor allem im normalen Umgang unter den Bürgern. Ähnlich ist die Situation in Irland, Kanada, Indien, Malaysia, Australien und Neuseeland. In den USA ist das angloamerikanische Maßsystem in der Variante der customary units (die auf einer historischen Form des britischen Maßsystems beruht) als Hauptmaßsystem noch immer voll gebräuchlich.

Beispiele für wichtige und häufig verwendete Maßeinheiten der angloamerikanischen Maßsysteme sind: Zoll (inch), Fuß (foot), Schritt (yard), Meile (mile), Unze (ounce), Pfund (pound), Stein (stone), Flüssigunze (fluid ounce), Pint(e) (pint), Quart (quart), Gallone (gallon). Die Einheiten wurden im Laufe der Geschichte unterschiedlich definiert. In einigen Fällen haben sich darüber hinaus historisch Unterschiede zwischen englischen und US-amerikanischen Varianten der Einheiten entwickelt.

Für das metrische System existieren internationale Normen (z. B. ISO/IEC 80000), die rigide Symbole (ohne Abkürzungspunkt) für die metrischen Einheiten beschreiben, und diese werden im technischen Bereich ggf. auch auf englische Einheiten angewandt, z.B. „lbF/in2“ statt „PSI“. Insgesamt waren für angloamerikanische Größen aber mitunter zahlreiche verschiedene Abkürzungen (oft mit Punkt oder in Großbuchstaben) in Gebrauch, die in einigen Fällen mit dem SI kollidieren (z. B. ‚nm‘ für nautical mile oder Nanometer). Potenzierungen werden dabei üblicherweise durch Präfixe (‚sq.‘ und ‚cu.‘ für square(d) und cube(d)) ausgedrückt, während Disambiguierungen (z. B. ‚avdp.‘, ‚tr.‘ und ‚ap.‘ zu Pfund und Unze) eher als Suffixe auftreten. Häufig wird auch ein Plural-‚s‘ an die Abkürzung angehängt und auch gesprochen, während SI-Einheiten stets undekliniert bleiben. Wenige Einheiten können durch Nichtbuchstabensymbole bezeichnet werden, v.a. das Pfund ‚#‘ und häufig mit- und nebeneinander verwendete Einheiten wie Fuß ‚ʹ‘ und Zoll ‚ʺ‘ sowie die archaischen Apothekermaße (scruple ℈, dram ʒ, ounce ℥, pound ℔). Da viele Namen einsilbig sind, werden sie in Größenangaben häufig auch einfach ausgeschrieben.

Auch in englischsprachiger Wissenschaft und Technik sind teilweise bis heute einige nicht-metrische Einheiten üblich. Für die Newton’schen Mechanik, die Elektrotechnik etc. mussten neue Einheiten gebildet bzw. bestehende genauer differenziert werden. Zum Teil geschah dies auf Grundlage der angloamerikanischen Einheiten in verschiedenen sog. FPS-Systemen (foot, pound, second), die sich v.a. darin unterscheiden, ob die klassischen Gewichtseinheiten für die Masse (pound-mass) oder die Kraft (pound-force) verwendet werden. Im englischen Sprachraum gibt es auch einige dem metrischen System zuzurechnende Einheiten (z. B. nit) oder Namen (mho), die sich international nicht dauerhaft durchsetzen konnten. Diese gehören allenfalls zur Peripherie und nicht zum Kern der angloamerikanischen Maßsysteme.

Längeneinheiten[Bearbeiten]

System der angloamerikanischen Längeneinheiten

Formelzeichen der Länge: l oder s

Vereinheitlichung[Bearbeiten]

Seit dem 1. Juli 1959 gelten für die angloamerikanischen Längeneinheiten (und auch Gewichtseinheiten) vereinheitlichte Definitionen. Zuvor wichen die Festlegungen in den Staaten des britischen Commonwealth und den USA äußerst geringfügig voneinander ab. Das vereinheitlichte Maßsystem erhielt die Zusatzbezeichnung „International“, die jedoch nicht angegeben wird.

Längenmaße
Einheit Deutsch Abk. Größe metrische Größe
inch Zoll in. 2,54 cm 00 00 0,0254 m
foot Fuß ft. 12 inch 30,48 cm 00 00 0,3048 m
yard Schritt yd. 3 feet 91,44 cm 00 00 0,9144 m
mile Meile mi., m. 1760 yard ≈ 1,61 km 0 1.609,3440 m

US-Landvermessungsmaße[Bearbeiten]

Die Maßeinheiten chain und link tragen ihre Namen, weil tatsächlich Land mit solchen Ketten zu hundert Gliedern vermessen wurde.

Um aufgrund der Vereinheitlichung von 1959 bei Land- und Grundstücksmaßen die Längen- und Flächenangaben nicht auf das neue internationale Maß umstellen zu müssen, behielten in den USA die alten Maße ausschließlich für diesen Zweck ihre Gültigkeit und werden zur Abgrenzung als „survey measurement“ oder „surveyor’s measurement“ bezeichnet. Die Grundeinheit ist der US survey foot, welcher mit 1200/3937 m definiert ist; damit ist der internationale Fuß 2 ppm, etwa 0,6 Mikrometer, kürzer als der US survey foot.

Häufig wird „Gunter’s measurement“ synonym dazu verwendet, obwohl dessen spezielle Flurmaße aus dem frühen 17. Jahrhundert stammen und link, chain und die Achtelmeile, d. h. das Furlong, in einem dezimalen Verhältnis (1000:10:1) zueinander stehen und nicht offensichtlich aus dem foot folgen. Daneben gab es ab dem 18. Jahrhundert auch eine andere, „engineer’s measurement“ genannte, weniger gebräuchliche Konvention für Landvermessungsketten nach Jesse Ramsden, bei der ein link genau einem foot entspricht. Da sie nur in diesem Anwendungsbereich üblich sind, gehören zumindest link und chain (in beiden Formen) nicht zum allgemeinen Kanon der englischen Einheiten.

„US survey“ Längenmaße
Einheit Deutsch Abk. Größe metrische Größe
link Kettenglied li. 0,66 foot ≈ 0,2011684 m
foot Fuß ft. ≈ 0,3048006 m
rod/pole/perch Rute rd. 16,5 foot ≈ 5,029210 m
chain1 Kette ch. 66 foot 00 4 rod ≈ 20,11684 m
furlong Furchenlänge2 fur. 660 foot 0 40 rods ≈ 201,1684 m
(statute) mile Meile mi., m. 5280 foot 00 8 Furlongs ≈ 1.609,347 m
1 Da ein Rechteck mit der Größe 1 chain × 1 Furlong genau 1 acre Flächeninhalt hat, findet sich für die chain auch die Bezeichnung acre breadth („Morgenbreite“).
2 Eine andere deutsche Bezeichnung für Furlong ist Achtelmeile.

Einheiten wie Link, Chain oder Furlong werden nur noch selten verwendet.

Da manche Einheiten im Laufe der Zeit umdefiniert wurden, ist bei der Umrechnung historischer Vermessungen zu beachten, welche Definition damals verwendet wurde und wie genau beide sind.


Nautik[Bearbeiten]

Hauptartikel: Seemeile

Die internationale Seemeile (international nautical/sea mile) ist seit 1929 (USA erst 1954) auf 1,852 km festgelegt. Die cable length (Kabellänge), bestehend aus 100 Fathom (Faden), entspricht mit 185,2 m einer zehntel Seemeile. Sie wird unter anderem für Tiefenmessungen gebraucht. Für die cable length gibt es noch weitere Definitionen, etwa die fast gleich langen 100 fathoms (182,88 m), beziehungsweise bei der US Navy 120 fathoms (219,456 m). Fathoms (Abk. f, fath, fm, fth, fthm) werden nur (noch gelegentlich) zur Messung der Wassertiefe benutzt oder als Hilfseinheit in Seekarten (10-Fadenlinie, 20-Fadenlinie usw.) ohne explizit benannt zu werden; shackle beziehungsweise naval shot praktisch gar nicht mehr, obwohl das britische Maß erst 1949 zwecks Angleichung von 12 ½ auf 15 fathom angehoben wurde.

Vor Einführung der internationalen Seemeile im Jahr 1929 war die British sea mile (auch Admiralty mile) von 1853,184 m in Gebrauch. Diese sea mile ist genau 800 feet länger als die land mile.¹)
¹) Hingegen bedeutet mil in der Nautik das Winkelmaß „Strich“).

Nautische Maße
Einheit Deutsch Abk. Größe metrische Größe
fathom Faden (für Lotung), bzw. Klafter fm., fth. 6 feet 1,8288 m
shackle (UK), shot (US)     15 fathom 27,432 m
cable (length) Kabel(länge) cbl. 100 fathom 182,88 m
110 sea mile 185,2 m
nautical mile (admiralty)
sea mile (admiralty)
bis 1929/1954
Seemeile (Admiralty) nm. (adm), sm. 6080 feet 1.853,184 m
nautical mile
sea mile
ab 1929/1954
Seemeile NM 1.852 m
nautical/sea league   nl. 3 sea mile 5.559,552 m

Sonstige Längenmaße[Bearbeiten]

Sonstige, seltene, alte, spezialisierte Maße
Einheit Deutsch Abk. Größe Meter Domäne
twip   twp. 11440 inch = 120 point 17,6 µm 00 000,000017638 m Typographie, DTP
mil (US), thou (UK)     11000 inch 25,4 µm 00 000,0000254 m Technik
mickey     1200 inch 127 µm 00 000,000127 m Computertechnik
calibre Kaliber cal. 1100 inch 254 µm 00 000,000254 m Militär
point Punkt pt. 172 inch = 112 pica 353 µm 00 000,00035277 m Typographie
(shoe) ounce     164 inch 397 µm 00 000,000396875 m (feines) Leder
(shoe) iron     148 inch 529 µm 00 000,00052916 m (dickes) Leder
line Linie ln. 112 inch 2,12 mm 00 000,002116 m Typographie, Handwerk
pica Pica pc. 16 inch 4,23 mm 00 000,004233 m Typographie
barley corn Gerstenkorn   ⅓ inch 8,47 mm 00 000,00846 m alt
digit, nailfoot Finger   ¾ inch 1,91 cm 00 000,01905 m alt
finger (breadth) Finger   78 inch 2,22 cm 00 000,022225 m alt
stick     2 inch 5,08 cm 00 000,0508 m
nailyard Nagel   2 ¼ inch = 3 digit 5,72 cm 00 000,05715 m
palm Hand(-fläche)   3 inch = 4 digit 7,62 cm 00 000,0762 m alt
hand, (palm width) Handbreit   4 inch 1,02 dm 00 000,1016 m alt, Wasserhöhe, Pferdegröße
shaftment (kleine) Spanne   6 inch 1,52 dm 00 000,1524 m alt, Textil
span (große) Spanne   9 inch = 3 palm 2,26 dm 00 000,2262 m alt, Textil
quarter Viertelyard   9 inch = ¼ yard 2,26 dm 00 000,2262 m
cubit     18 inch = ½ yard 4,57 dm 00 000,4572 m alt, Textil
pace (US), step (UK) Schritt   30 inch = 2 ½ foot 7,62 dm 00 000,762 m Militär
ell Elle   45 inch 1,14 m 00 001,143 m Textil
grade, geometric pace (Doppel-)Schritt   60 inch = 5 foot = 2 pace 1,52 m 00 001,524 m Militär
rope Seil   240 inch = 20 feet 6,10 m 00 006,096 m Nautik
skein     4320 inch = 360 foot = 120 yard 1,10 hm 00 109,728 m Textil
league Wegstunde lea., l. 190080 inch = 5280 yard = 3 miles 4,8 km   4828,032 m Nautik
spindle (Spindel)   518400 inch = 14400 yard = 120 skein 13,2 km 13.167,36 m Textil

Skizze der auf den menschlichen Körper zurückgehenden Längenmaße

Flächeneinheiten[Bearbeiten]

Formelzeichen der Fläche: F, A

Vereinheitlichung[Bearbeiten]

Aufgrund der im Jahr 1959 vereinheitlichten Längeneinheiten ergeben sich die entsprechenden allgemeinen Flächeneinheiten.

allgemeine Flächenmaße
Einheit Deutsch Abk. Größe metrische Größe
square inch Quadratzoll sq.in., in² in2 00 000 00 0,00064516 m2
square foot Quadratfuß sq.ft., ft² ft2 144 in2 00 000 00 0,09290304 m2
square yard Quadratyard sq.yd., yd² yd2 9 ft2 = 1.296 in2 00 000 00 0,83612736 m2
square mile Quadratmeile sq.mi., mi² mi2 3.097.600 yd2 0 2.589.988,11033600 m2

Landflächeneinheiten[Bearbeiten]

Bei Grundstücksflächen werden praktisch nur noch die Einheiten acre oder square foot benutzt. Die Einheit square mile wird eher in geografischen Zusammenhängen verwendet. Alle anderen Landflächeneinheiten wie beispielsweise square rod werden nicht mehr benutzt und sind eigentlich nur noch von historischer Bedeutung.

Die Landflächeneinheiten in den USA basieren auf dem U.S. survey foot, ansonsten auf dem international foot. Somit gibt es für Landflächen zwei unterschiedliche Maßsysteme. Die Größenunterschiede sind jedoch äußerst gering. So ist die square mile (≈ 2,6 km²) bei einem Bezug auf den U.S. survey foot um etwa 10,36 m² größer als beim international foot.

Flächenmaße für Land- oder Grundstücksgrößen
Grundlage ist das U.S. survey foot oder das international foot
Einheit Deutsch Abk. Größe metrische Größe (U.S. survey foot) metrische Größe (international foot)
square foot Quadratfuß sq.ft. ft2 ≈ 0,09 m² ≈ 0,09290341 m2 siehe allgemeine Flächenmaße
square rod
square perch
Quadratrute sq.rd. rd2 272 ¼ sq.ft. ≈ 25,3 m² nur noch von historischer Bedeutung
square chain sq.ch. 16 sq.rd. 4.356 sq.ft. ≈ 404,7 m² nur noch von historischer Bedeutung
rood Viertelmorgen ro. ¼ ac. 10.890 sq.ft. ≈ 1.012 m² englisches Grundstücksmaß - historisch
acre Morgen ac./a. 160 sq.rd. 43.560 sq.ft. ≈ 4.047 m² ≈ 4.046,872609874 m2 4.046,8564224 m2
square mile Quadratmeile sq.mi. mi2 640 ac. ≈ 2,6 km² ≈ 2 589 998,470 319 5 m2 siehe allgemeine Flächenmaße

Nordamerikanische Landaufteilung in Sektionen[Bearbeiten]

Im überwiegenden Teil der USA und im Westen Kanadas wurden während der europäischen Besiedelungsphase die Landflächen mittels nach Haupthimmelsrichtungen ausgerichteter orthogonaler Vermessungsnetze in quadratische Flächen aufgeteilt. Aufgrund der Erdkrümmung ergeben sich zwangsläufig Abweichungen von den angestrebten Sollwerten.

Section
Die Section umfasst eine Sollfläche von einer Quadratmeile bzw. 640 acres (≈ 260 ha). Der Sollwert der Kantenlänge beträgt eine Meile (≈ 1,6 km). Eine Section kann in weitere Teilflächen unterteilt werden, die wiederum in aller Regel quadratisch sind. In den USA beinhaltet die Section auch die Flächen für das öffentliche Straßennetz, in Kanada sind diese Flächen separat vermessen.
Quarter Section
Die Quarter Section entsteht durch Vierteln der Section und umfasst somit eine Sollfläche von 160 acres (≈ 65 ha) mit der Kantenlänge einer halben Meile (≈ 0,8 km). Dies war die Standardparzelle, die während der amerikanischen Landverteilung von einem Siedler übernommen wurde. Doch eine Homestead konnte auch wesentlich größer oder kleiner sein. Eine Fläche für Kleinsiedler war beispielsweise die Quarter-Quarter Section mit 40 acres (≈ 16 ha) mit einer Kantenlänge von einer viertel Meile (≈ 0,4 km).
Township
Eine Survey Township besteht aus 36 Sections in quadratischer Anordnung. Die Sollfläche liegt somit bei 23.040 acres (≈ 93,2 km²) und der Sollwert der Kantenlänge bei 6 Meilen (≈ 9,6 km).

Größenbeschreibung für landwirtschaftliche Güter im mittelalterlichen England[Bearbeiten]

Ähnlich dem deutschen Begriff Hufe oder Hube wurde die Größe eines landwirtschaftlichen Besitzes mit entsprechenden Begriffen bezeichnet. Diese Maße sind keine eigentlichen Flächenmaße sondern dienten eher der abstrakten Beschreibung der gesamten Landflächen einer Hofstelle als Grundlage für Steuern, Pachtzahlungen oder Tributleistungen. Maßgebend war weniger die eigentliche Flächengröße, sondern der Ertrag. Bei kargen Böden wurden also die entsprechenden Flächen größer. Nachfolgend eine Auswahl der bekanntesten Größenbeschreibungen:

Yardland, Virgate
Etwa 30 acre (ca. 12 ha) groß. Dies war ein Bauernhof, der für eine Familie für den Vollerwerb ausreichend war.
Hide
Das Vierfache eines Virgate und somit etwa 120 acre (ca. 48 ha) groß.

Sonstige Flächen[Bearbeiten]

Flächenmaße unterhalb eines square inch
Einheit Deutsch Abk. Größe metrische Größe Anmerkung
circular mil (US)
circular thou (UK)
circ.mil ¼•π mil² ≈ 0,000506707 mm²
1000 circular mils kcmil ≈ 0,506707 mm² Drahtquerschnitt, elektrotechnisch (USA, Kanada etc.); veraltete Abkürzung: MCM
square mil (US)
square thou (UK)
sq.mil 1 mil² = 0,00064516 mm²
circular inch Kreiszoll circ.in. ¼•π inch² ≈ 5,06707479164 cm²
spezielle Flächenmaße
Einheit Deutsch Abk. Größe metrische Größe Anmerkung
square 100 feet² ≈ 9,3 m² Dachdeckerhandwerk, historisch; in Australien häufig noch für die Grundfläche von Häusern

Volumeneinheiten[Bearbeiten]

Formelzeichen des Volumens: V

Englische Raummaße
Einheit Deutsch Abk. Größe Kubikmeter
cubic inch Kubikzoll cu.in. 1 inch3 16,4 cm3 0,000016387064 m3
cubic foot Kubikfuß cu.ft. 1 foot3 = 1728 inch3 28,3 dm3 0,028316846592 m3
perch Schachtrute   1 perch × 1 ½ feet2 = 24¾ feet3 701 dm3 0,700841953 200 m3
cubic yard   cu.yd. 1 yard3 = 27 feet3 = 46656 inch3 765 dm3 0,764554857984 m3
freight ton     40 feet3 1,13 m3 1,132673863680 m3
load     50 feet3 1,42 m3 1,415842329600 m3
register ton Registertonne RT 100 feet3 2,83 m3 2,831684659200 m3
acre-inch     1 acre × 1 inch = 3630 feet3 103 m3 102,790153129 m3
acre-foot     1 acre × 1 foot = 43560 feet3 1,23 dam3 1.233,481837547 m3

Acre-foot und acre-inch werden in der Landwirtschaft und Meteorologie für die Angabe von Beregnungs- und Niederschlagsmengen verwendet. Im metrischen System werden für diesen Zweck die äquivalenten Liter pro Quadratmeter und Millimeter benutzt (1 l/m2 = 1 dm3/m2 = 1 mm).

Ein perch ist nicht nur ein Längenmaß (= pole, rod), sondern (seltener) auch ein Volumenmaß im Bergbau.

Hohlmaße[Bearbeiten]

Das nordamerikanische und das britische Hohlmaß-System basieren auf drei verschiedenen der ursprünglich vielen britischen Gallonen: Im Vereinigten Königreich ist die ursprünglich 277,42 Kubikzoll große ale gallon seit 1824 auf 277,419450 Kubikzoll festgelegt (10 pound H2O bei 62 °F), während in den USA seit 1707 für Flüssigkeiten die wine gallon von 231 Kubikzoll (ursprünglich 230,907 in3) und für Raummaße die corn gallon von 268,8 Kubikzoll verwendet wird.

Die Raumgrößen in Kubikzoll mögen häufig sehr krumm erscheinen, doch meistens steckt durchaus ein Konzept dahinter; vor allem sollte es einfach sein, passende Messbecher herzustellen (teils zylindrisch, teils quaderförmig), die oft genau festgelegt waren – für die Weingallone taugt etwa ein Quader mit den Innenmaßen 3″ × 7″ × 11″ und die Korngallone geht auf den Winchester-Scheffel zurück, der ein Zylinder mit 18 ½ Zoll Durchmesser bei 8 Zoll Höhe ist und acht Gallonen fasst.

Die Verwendung der englischen Trockenhohlmaße (peck und bushel) wurde im Vereinigten Königreich ab 1968 untersagt, das kenning ist wie die Wein-Reihe rundlet bis tun schon weit länger veraltet. Im selben Weights and Measures Act von 1963 wurden zum 1. Februar 1971 auch die kleinen (Apotheker-)Flüssigkeitsmaße minim, fluid scruple und fluid drachm abgeschafft, die es erst seit 1824 gab. 1995 wurde das britische Flüssig-pint zur Übergangsverwendung mit dem metrischen System auf exakt 568,261 250 Milliliter festgelegt, was eine leichte Abrundung gegenüber 277,42/8 in3 (568,262411860 ml) und 277,419450/8 in3 (568,261285249360 ml) ist und umgerechnet eine gallon von etwa 277,419432791621 in3 bedeutete — jeweils mit dem heute üblichen 25,4 mm großen inch. Angegeben sind die genauen Werte deshalb nur bis zur letzten bei Verwendung der drei Basisgrößen ungerundet übereinstimmenden Stelle.

Die verwendeten Einheiten haben in beiden Systemen die gleichen Namen (aus drachm wurde dram) und i. d. R. untereinander die gleichen Faktoren (außer die barrels und gill). Zur Unterscheidung wird den Abkürzungen ggf. »Imp.« bzw. »US« vorangestellt. Bemerkenswert ist, dass das britische wie das US-amerikanische Erdölbarrel etwa 159 Liter misst, obwohl das eine als 35 und das andere als 42 Gallonen definiert ist. Ferner ist die britische Flüssigunze kleiner, aber Gill, Pint, Quart und Gallone sind größer als ihr amerikanisches Pendant.

Im Apothekensystem wurden nur minim, scruple, drachm, ounce, pint und gallon benutzt.

Beachtet werden sollte eine teilweise verwirrende Aufschrift auf US-Getränkebehältern, hier findet man Angaben wie „25.4 Fluid Ounces ONE PINT 9.4 FL.OZ.“ oder „.5L (1 PT, 0,9 FL OZ)“. Diese bedeuten, dass der Inhalt der ersten Angabe (in US wet) entspricht, was wiederum die Summe der beiden zuletzt genannten Angaben (in US wet) ist.

Tabelle[Bearbeiten]

Englische Flüssigkeitsmaße, Imperial wet
Einheit Deutsch Abk. Größe Liter
minim, drop Tropfen min. 120 scruple 59,2 µl 0,000059193883880 l
fluid scruple Flüssigskrupel fl.sc., ƒ℈ 13 drachm 1,18 ml 0,001183877677603 l
fluid dram Flüssigdrachme fl.dr., ƒʒ 18 ounce 3,55 ml 0,003551633032809 l
fluid ounce Flüssigunze fl.oz., ƒ℥ 15 gill 2,84 cl 0,028413 l
glass Glas   12 gill 7,10 cl 0,071033 l
gill, noggin Viertelpint gi. 14 pint 1,42 dl 0,142065 l
pint Pint fl.pt., pt. 12 quart 5,68 dl 0,56826 l
quart Quart qt. 14 gallon 1,14 l 1,13652 l
gallon Gallone gal. 277,42 inch3 4,55 l 4,54609 l
(petrol) barrel Fass bl., bbl. 35 gallon 1,59 hl 159,113 l
Englische Trockenmaße, Imperial dry, bis 1968
Einheit Deutsch Abk. Größe Liter
peck   pk. 2 gallon 9,09 l 9,092 1 l
kenning     2 peck 1,82 dal 18,1843 l
bushel Scheffel bsh., bu. 2 kenning 3,64 dal 36,3687 l
sack, bag Sack   3 bushel 1,09 hl 109,106 1
quarter   qr. 8 bushel 2,91 hl 290,9 l
chaldron     12 sack 1,31 kl 1.309,2732 l
load Last   5 quarter 1,45 kl 1.454,5 l
Amerikanische Flüssigkeitsmaße, US wet
Einheit Deutsch Abk. Größe Liter
minim, drop Tropfen min. 160 dram 61,6 µl 0,000061611519920 l
fluid dram Schluck fl.dr., ƒʒ 18 ounce 3,70 ml 0,003696691195310 l
fluid ounce Flüssigunze fl.oz., ƒ℥ 14 gill 2,96 cl 0,029573529562500 l
gill   gi. 14 pint 1,18 dl 0,118294118250 l
pint Pint pt. 12 quart 4,73 dl 0,473176473 l
quart Quart qt. 14 gallon 9,46 dl 0,946352946 l
gallon Gallone gal. 231 inch3 3,79 l 3,785411784 l
petrol barrel Erdölbarrel bl., bbl. 42 gallon = 12 firkin 1,59 hl 158,987294928 l
Amerikanische Trockenmaße, US dry
Einheit Deutsch Abk. Größe Liter
pint Pint pt. 18 gallon 5,51 dl 0,550610515239 l
quart     2 pint 1,10 l 1,101221030 l
gallon Gallone gal. 12 peck ≈ 268,8 inch3 4,40 l 4,404884121915 l
peck   pk. 2 gallon = 14 bushel 8,81 l 8,809768244 l
(Winchester) bushel Scheffel bsh., bu. 2150,42 inch3 ≈ 8 inch × π·(9 14 inch)2 3,52 dal 35,239072975 l
quarter   qr. 8 bushel 2,82 hl 281,912583803 l

Anmerkung: Bushel wird auch als Gewichtseinheit verwendet. Siehe Bushel (Getreidemaß)

Holz[Bearbeiten]

Amerikanische Volumenmaße für Holz
Einheit Deutsch Abk. Größe metrische Größe Anmerkung
cord Klafter cd. 4 ft. x 4 ft. x 8 ft. 128 cu.ft. ≈ 3,62 Ster Raummaß für Brennholz
long cord 4 ft. x 4 ft. x 10 ft. 160 cu.ft. ≈ 4,53 Ster
board foot BF 1 ft. x 1 ft. x 1 in. 112 cu.ft. ≈ 2,36 dm3 Verrechnungsmaß für Schnittholz und Rohholz
1000 board feet MBF 8313 cu.ft. ≈ 2,36 m3 MBF ist üblicher als BF

Das Verrechnungsmaß board-foot bezieht sich bei Schnittholz auf das sägerauhe und noch nicht getrocknete Brett. Das tatsächliche Volumen kann also – je nach Bearbeitungszustand – auch geringer sein. Bei Rohholz bezieht sich die Einheit board-foot nicht auf das Volumen des ganzen Stammes, sondern auf die äquivalente Menge der Schnittware, die nach dem Einschnitt erzielt werden kann. Zur Berechnung sind Regeln notwendig, die sogenannten Log Rules. Bekannte Log-Rules sind die Doyle Rule und die Scribner Rule.

Englische Volumenmaße für Rundholz
Einheit Deutsch Abk. Größe metrische Größe Anmerkung
hoppus foot 4/π cu.ft. ≈ 1,273 cu.ft. ≈ 0,0361 m3 Berechnung: (Umfang [in] / 4)² x Länge [ft] / 144
hoppus ton HT 50 hoppus foot ≈ 63,662 cu.ft. ≈ 1,8027 m3

Das Verrechnungsmaß hoppus foot für Rundholz wurde 1736 in England von Edward Hoppus eingeführt und war im Britischen Weltreich die vorherrschende Rundholzeinheit. Mittlerweile ist diese Einheit als historisch zu betrachten und wird nur noch relativ selten bei asiatischem Tropenholz benutzt, hauptsächlich in Myanmar (Burma) in Form der hoppus ton.

Bier und Wein[Bearbeiten]

Englische Biergebinde, beer & ale/brewery ab 1824
Einheit Deutsch Abk. Größe Liter
gallon Gallone gal. 277,42 inch3 4,55 l 4,54609 l
pin     ½ firkin 2,05 dal 20,4574 l
firkin Fässchen   ½ kilderkin 4,09 dal 40,9148 l
kilderkin     ½ barrel 8,18 dal 81,8296 l
barrel (Fass)   36 gallon 1,64 hl 163,6592 l
hogshead   hd., hhd. 1 ½ barrel 2,45 hl 245,489 l
puncheon     2 barrel 3,27 hl 327,3185 l
butt     2 hogshead 4,91 hl 490,978 l
tun, ton (Tonne)   3 puncheon = 2 butt 9,82 hl 981,9554 l
Englische Weingebinde, imperial wine ab 1824 und US
Einheit Deutsch Abk. Größe (UK) Größe (US) Liter (UK) Liter (US)
gallon Gallone gal. 277,42 inch3 231 inch3 4,55 l 4,546 09 l 3,79 l 3,785411784 l
rundlet Eimer   17 pipe 6,82 dal 68,191 35 l 6,81 dal 68,137412112 l
barrel Fass bl. 12 hogshead 1,19 hl 119,335 l 1,19 hl 119,240471196 l
tierce Ohm, Terz   13 pipe = 12 firkin 1,59 hl 159,113 l 1,59 hl 158,987294928 l
hogshead Oxhoft hd., hhd. 12 pipe 2,39 hl 238,670 l 2,38 hl 238,480942392 l
firkin, puncheon/pon, tertian     13 tun 3,18 hl 318,226 l 3,18 hl 317,974589856 l
pipe, butt     12 tun 4,77 hl 477,339 l 4,77 hl 476,961884784 l
tun (Tonne)   210 gallon 252 gallon 9,55 hl 954,68 l 9,54 hl 953,923769568 l

Aus den beiden tierce entstand über Umwege das heute noch gebräuchliche (petrol) barrel.

Die deutschen Entsprechungen Eimer, Ohm und Oxhoft gab es bspw. ganz ähnlich in Größe und Definition in Preußen.

Küche[Bearbeiten]

US-Messlöffelset mit 18, 14, 12 und 1 teaspoon (TSP) sowie 12 und 1 tablespoon (TBS)

Besonders in der nordamerikanischen Küche sind die Größen der Messlöffel (spoon) und Messbecher (cup) genau festgelegt, inzwischen sind die entsprechenden Behältnisse vor allem in Großbritannien allerdings oft metrisch. Die US-Version wird manchmal anhand einer „metrischen Flüssigunze“ von 30 ml gerundet: 1,25 ml/ssp., 5 ml/tsp., 10 ml/dsp., 15 ml/tbsp., 180 ml/tc., 240 ml/c.

Manche Köche und Kochbücher verwenden andere Definitionen als die in der Tabelle aufgeführten, z. B. für den britischen Esslöffel eine halbe fluid ounce (also 1,42 ml) wie es im amerikanischen System üblich ist. Die Bezeichnungen dessertspoon, saltspoon und tea cup sind selten. Messlöffel bzw. Markierungen der entsprechenden Größen sind geläufig, werden aber mit Bruchteilen eines anderen Maßes bezeichnet. Daneben gibt es in Messbechern meist Markierungen für quarter, third und half cup.

Englische Kocheinheiten
Einheit Deutsch Abk. Größe (UK) Größe (US) Liter (UK) Liter (US)
saltspoon Salzlöffel ssp. 14 teaspoon 1,11 ml 0,0011098 l 1,23 ml 0,001232230399 l
teaspoon Teelöffel tsp. 14 tablespoon 13 tablespoon 4,44 ml 0,004439 l 4,93 ml 0,004928921595 l
dessertspoon   dsp. 2 teaspoon 8,88 ml 0,008 879 l 9,86 ml 0,009857843190 l
tablespoon Esslöffel tbsp. 116 cup 1,78 cl 0,017758 l 1,48 cl 0,0147867647825 l
tea cup Teetasse tc. 13 pint 34 cup 1,89 dl 0,18942 l 1,77 dl 0,177441177 l
cup Tasse c., cu. 12 pint = 10 ounce 12 pint = 8 ounce 2,84 dl 0,28413 l 2,37 dl 0,2365882365 l

Flaschen[Bearbeiten]

Seit 1979 basieren die (Schaum-)Weinflaschen in den USA auf dreiviertel Liter statt auf einer fünftel Gallone, allerdings änderten sich die Größen einiger anderer Flaschengrößen stärker.

Amerikanische (Schaum-)Weinflaschen
Name Deutsch Größe Liter
bis 1979
Liter
seit 1979
magnum gallon fifth
glass Glas 4 ounce 00,118  
split   1,6 glass 00,189 00,1875 00,125 0,05 00,25
tenth Zehntel(gallone) 00,379 00,375 00,25 0,1 00,5
fifth, bottle Fünftel(gallone), Flasche 00,757 00,75 00,5 0,2 01
magnum Magnum 01,89 01,5 01 0,5 02,5
jeroboam Jerobeam 03,79 03 02 1 05
rehoboam Rehabeam 05,68 04,5 03 1,5 07,5
methuselah Methusalem 07,57 06 04 2 10
shalmanazar Schalmanasar 10,6 09 06 3 14
balthazar Balthasar 15,1 12 08 4 20
nebuchadnezzar Nebukadnezar 18,9 15 10 5 25

Gewichtseinheiten[Bearbeiten]

Formelzeichen der Masse: m
Verhältnisse der englischen Gewichtsmaße zueinander

Die Grundeinheit des ursprünglich (ungefähr 15. Jahrhundert) aus Frankreich stammenden Gewichtsystems ist das Avoirdupois-Pfund zu 7000 grains, das seit dem 1. Juli 1959 einheitlich auf exakt 453,59237 g des metrischen Systems festgelegt ist. Von 1853 bis 1959 war dieses Pfund in Großbritannien durch ein Gewichtsstück von ca. 453,592338 g definiert, während es in den USA mit der Mendenhall Order bereits ab 1893 im metrischen System definiert war: Hiernach hatte das Avoirdupois-Pfund exakt 453,5924277 g.[2]

Im Münz- und Edelmetallwesen wird das Troy-System mit einem Pfund verwendet, das 5760 statt 7000 grains schwer ist, und bis ins 19. Jahrhundert (UK Medical Act von 1858) ein Apothekersystem, das ebenfalls das leichtere pound (Troy) zu 12 ounces, aber scruple und dram statt pennyweight benutzte.

Normalerweise ergibt sich das verwendete System aus dem Kontext; im Zweifelsfall ist es das Avoirdupois-System, in den USA kurz und im Vereinigten Königreich lang. Zur Unterscheidung werden ggf. short bzw. long (selten auch net und gross) vor und – häufig abgekürzt – (Avoirdupois), (Troy) bzw. (apothecaries) hinter die Einheit gestellt.

Die Einheiten stone und hundredweight wurden im britischen Handel schon Jahrzehnte vor Einführung des metrischen Systems abgeschafft; Briten und Iren geben ihr Körpergewicht dennoch oft in stone und pound sowie ihre Größe in foot und inch an. Die langen (long) Einheiten resultieren aus der späteren Einführung des stone zu 14 pound in Großbritannien und waren dort gebräuchlicher als in den Kolonien. Nach anderen Quellen sind die short-Einheiten das Resultat einer teilweise erfolgten Dezimalisierung des Systems im Nordamerika des 18. Jahrhunderts, nach Vorbild diverser Zentner (centner) und Quintale zu 100 Pfund auf dem europäischen Festland.

Das slug ist als konsistente Masseneinheit zu Fuß (ft) und pound-force (lbf) in einem der englischen Ingenieurssysteme konstruiert: Eine Masse von 1 slug erfährt durch die Kraft 1 lbf eine Beschleunigung von 1 ft/s², wobei der Wert der Erdbeschleunigung nicht normiert ist, vgl. 1 hyl = 9,80665 kg für die Technische Masseneinheit.

Englische Gewichte
Einheit Deutsch Abk. Größe Gramm
grain Gran, Korn gr.   64,8 mg 0,06479891 g
Handelsgewichte, Avoirdupois
dram Drachme dr. 116 ounce 1,77 g 1,7718451953125 g
ounce, ugs. lid Unze oz. 116 pound 2,83 dag 28,349523125 g
pound Pfund lb., pd., #, lbm. 7000 grain 4,54 hg 453,59237 g
short Avoirdupois
quarter Viertelzentner   ¼ hundredweight 11,3 kg 11.339,80925 g
hundredweight, cental Zentner cwt. 100 pound 45,4 kg 45.359,237 g
ton Tonne T., to., t. 20 hundredweight 0,907 t 907.184,74 g
long Avoirdupois
stone Stein st. 14 pound 6,35 kg 6.350,29318 g
quarter Viertelzentner qu., qr. l. 2 stone 12,7 kg 12.700,58636 g
hundredweight Zentner cwt. 4 quarter 50,8 kg 50.802,34544 g
ton Tonne T., to., t. 20 hundredweight 1,02 t 1.016.046,9088 g
Münzgewichte, Troy
pennyweight Pfenniggewicht dwt. 24 grain 1,56 g 1,55517384 g
ounce Feinunze oz., tr.oz., oz.t. 20 pennyweight 3,11 dag 31,1034768 g
pound Troy-Pfund lb., tr.lb., lb.t. 12 ounce 3,73 hg 373,2417216 g
Apothekergewichte, apothecaries, bis 1858
scruple Scrupel s., s.ap., ℈ 20 grain 1,30 g 1,2959782 g
dram Drachme, Quentchen dr., dr.ap., ap.dr., ʒ 3 scruple 3,89 g 3,8879346 g
ounce Feinunze oz., oz.ap., ap.oz., ℥ 8 dram = 1 troy ounce 3,11 dag 31,1034768 g
pound Troy-Pfund lb., lb.ap., ap.lb. 12 ounce = 1 troy pound 3,73 hg 373,2417216 g
Ingenieurtechnik
slug 1 lbF·s2/ft 32,174048 lb 14,6 kg 14,5939029372 kg

Wolle[Bearbeiten]

Für Schafs- und Baumwolle waren in Großbritannien bis in 19. Jahrhundert eigene Gewichtsmaße gebräuchlich. Nur hundredweight und stone gibt es auch im normalen, »langen« englischen Gewichtssystem (s. o.).

Wollgewichte
Einheit Deutsch Abk. Größe Gramm
clove, nail     7 pound 3,18 kg 3175,146590 g
stone   st. 2 clove 6,35 kg 6350,293180 g
tod     2 stone 12,7 kg 12.700,586360 g
hundredweight Zentner cwt. 4 tod 50,8 kg 50.802,345440 g
wey, weight     1 58 hundredweight 82,6 kg 82.553,811340 g
sack Sack   2 wey 165 kg 165.107,622680 g
last, load Last   12 sack 1,98 t 1.981.291,472160 g

Getreide[Bearbeiten]

Hauptartikel: Bushel (Getreidemaß)

Die Einheit bushel als Maß für die Bestimmung einer Getreidemenge war ursprünglich ein reines Volumenmaß. Seit dem 19. Jahrhundert ist diese Einheit ein äquivalentes Massemaß. Bezugspunkt für ein „bushel“ ist – nach Getreideart unterschiedlich – ein bestimmtes Gewicht, das bei einer Messbezugsfeuchte festgestellt wird und dann als „standard weight/bu“ bezeichnet wird. Je nach Feuchtigkeitsgehalt ist daher das Gewicht eines „bushel“ Getreide unterschiedlich hoch.

Amerikanische Getreidemaße
Einheit Deutsch Abk. Größe (und Feuchte) Kilogramm (und Feuchte)
bushel (corn) Scheffel (Mais) bu 56 pounds at 15,5 % 25,401172720 kg bei 15,5 %
bushel (rye) Scheffel (Roggen) bu 56 pounds at 14,0 % 25,401172720 kg bei 14,0 %
bushel (wheat) Scheffel (Weizen) bu 60 pounds at 13,5 % 27,215542200 kg bei 13,5 %
bushel (soybean) Scheffel (Sojabohnen) bu 60 pounds at 13,0 % 27,215542200 kg bei 13,0 %

Zeit[Bearbeiten]

Formelzeichen der Zeit: t

Die einzige englische Zeiteinheit, die heutzutage in Großbritannien oft (aber in den USA selten) anzutreffen ist, ist fortnight (aus »fourteen nights«), zum Beispiel bei zweiwöchentlichen Fernsehprogrammen. Zudem wird der Begriff fortnight oft in Australien verwendet, da dort üblicherweise auch das Gehalt und die Rente vierzehntäglich ausgezahlt werden.

Die anderen englischen Zeitmaße stammen überwiegend aus der Seefahrt.

Englische Zeiteinheiten
Einheit Deutsch Abk. Größe Sekunden
ounce (Unze)   112 moment   7,5 s
moment (Moment)   140 h 1,5 min 90 s
bell (Glocke)   18 watch 30 min 1800 s
watch (Wache)   4 h 240 min 14.400 s
sennight     1 Woche 7 Tage 604.800 s
fortnight     2 Wochen 14 Tage 1.209.600 s

Temperatur[Bearbeiten]

Formelzeichen der Temperatur: T oder θ

Traditionell ist im englischen Sprachraum die Temperaturskala von Fahrenheit verbreiteter als die von Celsius. Sie unterscheiden sich im Startpunkt

0 °C entspricht 32 °F entspricht 273,15 K,
0 °F entspricht −17 79 °C ≈ − 17,78 °C entspricht 255,37 K.

und in der Größe eines Grads (Temperaturdifferenz), die allerdings in einer einfachen linearen Beziehung zueinander stehen:

Ein Temperaturunterschied von 1 °F entspricht 59 °C oder 59 K.

Die Umrechnungen einer Temperatur von Fahrenheit in Celsius und zurück lauten also:

t °C entsprechen (95 t + 32) °F.
t °F entsprechen 59 (t − 32) °C.

Analog zur Kelvin-Skala wird in der Wissenschaft dementsprechend auch die Rankine-Skala benutzt.

Abgeleitete Einheiten[Bearbeiten]

Geschwindigkeit[Bearbeiten]

Formelzeichen der Geschwindigkeit: v

Englische Geschwindigkeitseinheiten
Einheit Deutsch Abk. Größe km/h m/s
Knot Knoten kn, nm/h 1 sm ÷ 1 h 1,852 km/h 0,5144444 m/s
Admiralty knot Knoten (Admiralty) kn, nmadm/h 1 smadm ÷ 1 h 1,853184 km/h 0,514773 m/s
Mile per hour Meilen pro Stunde mph, mi/h 1 mi ÷ 1 h 1,609344 km/h 0,447040 m/s
Foot per second Fuß pro Sekunde fps, ft/s 1 ft ÷ 1 s 1,097280 km/h 0,304800 m/s

Mit der internationalen Seemeile sinkt ein Knoten lediglich um 1,184 m/h oder 329 µm/s.

Kraft[Bearbeiten]

Formelzeichen der Kraft: F

Krafteinheiten
Einheit Deutsch Abk. Größe Newton
pound-force Pfund lbf, lbF 1 pound · gN = 196 133 ÷ 6096 lb·ft/s2 4,45 N 4,448221615260500 kg·m/s2
poundal   pdl 1 lb·ft/s2 1,38 dN 0,138254954376 kg·m/s2

Umgangssprachlich fällt die Unterscheidung zwischen pound und pound-force (wie Kilogramm zu Kilopond) häufig unter den Tisch, auch ist die Definition nicht offiziell. Daneben wurde in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein technisches Pfund-Fuß-Sekunde-System eingeführt, in dem pound die Krafteinheit ist und die Masseeinheit slug heißt. Das poundal gibt es mindestens seit 1879.

Druck[Bearbeiten]

Formelzeichen des Drucks: p

Druckeinheiten
Einheit Deutsch Abk. Größe Pascal
Pound-force per square inch PSI psi, lbF/in2 1 pound-force/inch2 6,89 kPa 6894,757293168370 kg/ms2
Pound-force per square foot lbF/ft2 1 pound-force/foot2 47,9 Pa 47,880258980336 kg/ms2
Poundal per square foot pdl/ft2 1 poundal/foot2 1,49 Pa 1,488163943570 kg/ms2
Torr, mmHg Torr, Millimeter Quecksilbersäule mmHg, mmHg 1760 atm = 101.325/760 Pa 1,33 hPa 133,322368 kg/ms2
Inch mercury Zoll Quecksilbersäule inHg, inHg 25,4 mmHg 3,39 kPa 3386,388157894730 kg/ms2

Energie[Bearbeiten]

Formelzeichen der Energie bzw. Arbeit: W oder E

Energieeinheiten
Einheit Deutsch Abk. Größe Joule
calorie (15 °C) Kalorie cal, cal15 1 g H2O @ 1 atm, 14,5→15,5 °C 4,186 J 4,185 5 kg·m2/s2
Calorie (15 °C) Kilokalorie C, kcal 1000 calorie 4,186 kJ 4185,5 kg·m2/s2
British thermal unit   Btu, BTU 1 pound H2O, 63→64 °F ~= 778 ft·lbF 1,055 kJ  
therm     100.000 Btu 105,5 MJ  
quad     10.000.000.000 therm 1,055 EJ  

Neben der 15-Grad-Kalorie gibt es noch einige weitere, siehe dazu Kalorie. Das quad bedeutet quadrillion BTU, wobei die amerikanische Quadrillion gemeint ist, also 1015 BTU.

Leistung[Bearbeiten]

Formelzeichen der Leistung: P

Leistungseinheiten
Einheit Deutsch Abk. Größe Watt
Manpower (Mannstärke)   1/10 horsepower 7,46 daW 74,569987158227 kg·m2/s3
Horsepower Pferdestärke hp, BHP 550 lbF·ft/s = 550 · 196 133 ÷ 6096 lb·ft2/s3 7,46 hW 745,699871582270 kg·m2/s3

Die deutsche Pferdestärke ist als 75 kp·m/s definiert und mit 735,498 750 Watt etwas kleiner als die britische horse power; sie wird manchmal als metric horsepower, also als metrische Pferdestärke, bezeichnet.

Drehmoment[Bearbeiten]

Formelzeichen des Drehmoments: M

Einheit Deutsch Abk. Größe Newtonmeter
Foot-pound Pfundfuß lb-ft, lbF·ft 1 lbF · 1 ft 1,36 N·m 1,355817948331400 4 kg·m2/s2
i

Inch-pound

lb-in, lbF·in 1 lbF · 1 in = 1/12 lb-ft 1,13 dN·m 0,1129848290276167 kg·m2/s2
Inch-ounce oz-in, ozF·in 1 ozF · 1 in = 1/192 lb-ft 7,06 mN·m 0,007061551814226 kg·m2/s2

Kraftstoffverbrauch[Bearbeiten]

Streckenbezogener Kraftstoffverbrauch: Bei Fahrzeugen wird im metrischen Maßsystem die Kraftstoffmenge (in Liter) angegeben, die pro 100 km Streckenlänge verbraucht wird. Im angloamerikanischen Maßsystem wird der umgekehrte Bezug hergestellt. Hier wird die Streckenlänge (in Meilen) angegeben, die mit einer Gallone Kraftstoff zurückgelegt werden kann. Da die Gallone in der Variante U.S. Customary Units kleiner ist als in der Variante Imperial Units (UK), gibt es hier ebenfalls zwei verschieden große Einheiten.

Amerikanische (US) und Britische (UK) Kraftstoffverbrauchseinheiten
Einheit Deutsch Abk. Größe Umrechnungsfaktor mpg (US) Umrechnungsfaktor mpg (UK)
Miles per gallon Meilen pro Gallone mpg, MPG, mi/gal 1 mile/gallon 235,2145833 mpg (US)l/100 km 282,4809363 mpg (UK)l/100 km
Genauigkeit der Umrechnung: 1 Stelle nach dem Komma: 235 mpg (US)l/100 km 282 mpg (UK)l/100 km

Weil die metrische Verbrauchsangabe in Litern pro 100 Kilometern reziprok zur angloamerikanischen Verbrauchsangabe in Meilen pro Gallone (mpg, MPG, mi/gal) erfolgt, muss für die Umrechnung in die jeweilige Zieleinheit der Umrechnungsfaktor durch die Ausgangseinheit dividiert werden. Folgende Beispiele sollen das erläutern:

  • 5,3 l100 km → mpg (US): 2355,3 l100 km = 44,3 mpg (US)
  • 25 mpg (US) → l100 km: 23525 mpg (US) = 9,4 l100 km

Nachdem in Großbritannien die Tankstellen auf Liter umgestellt wurden, Entfernungen aber weiter in Meilen angegeben werden, taucht dort auch die Angabe von Meilen pro Liter (mi/l) auf. In Kanada sind sowohl l100 km als auch mpg (UK) möglich. Selten wird dort auch die Einheit Kilometer pro Liter verwendet, insbesondere in den NWT. Generell gilt, dass die Verbrauchsangaben weltweit nach unterschiedlichen Standards ermittelt werden und somit eine Umrechnung nur eine begrenzte Aussagekraft hat (siehe auch Kraftstoffverbrauch).

Weitere in den USA gebräuchliche Einheiten[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: ( Die hier aufgeführten Einheiten sind keine angloamerikanischen Einheiten, sondern metrische Einheiten, die anscheinend nur in den USA gebräuchlich sind.) Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Einheit SI-Einheit Abk. Größe Umrechnung
Mho Siemens Elektrischer Leitwert 1 Mho = 1 Siemens
Daraf Farad−1 \mathrm{F^{-1}} Elastanz 1 Daraf = 1 Farad−1
Nit Candela/ nt Leuchtdichte 1 Nit = 1 Candela/m²
Lambert Candela/ la, L, Lb Leuchtdichte 1 Lambert = 104/π Candela/m²
Langley Joule/ lan, ly Strahlungsenergie der Sonne auf der Erdoberfläche 1 Langley = 41.840 Joule/m²
Dalton Atomare Masseneinheit Da Atommasse 1 Atomare Masseneinheit = 1 Dalton

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ronald Edward Zupko: Revolution in measurement: Western European weights and measures since the age of science. American Philosophical Society, 1990, ISBN 978-0-87169-186-6 (Zugriff am 13. Oktober 2012).
  2. http://www.sizes.com/units/pound_avoirdupois.htm

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Angloamerikanisches Maßsystem – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Allgemeines[Bearbeiten]

Speziellere Details[Bearbeiten]

  • Handbuch Nr. 44, Anhang C (PDF; 401 kB)
  • Publikation 811: Guide for the Use of the International System of Units (SI) (PDF; 2,0 MB)
  • Publikation 447: Weights and Measure Standards of the United States (PDF; 1,4 MB)