Zheng Wenxiao

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Zheng Wenxiao (chinesisch 郑闻晓Pinyin Zhèng Wénxiǎo, * 1981) ist ein chinesischer Bratschist.

Zheng, ein Schüler in der Klasse von Hariolf Schlichtig an der Hochschule für Musik und Theater München, wurde im Januar 2008 mit dem ersten Preis im Felix Mendelssohn Bartholdy-Wettbewerb ausgezeichnet. Die 2008 ausgeschriebenen Fächer waren Klavierquartett und Bratsche, in denen sich Zheng unter 13 gemeldeten Teilnehmern auszeichnete.

Zheng Wenxiao begann mit vier Jahren Violine zu spielen. Im Alter von zehn Jahren wurde er in das Frühbegabtenförderprogramm des Shanghai-Konservatoriums aufgenommen. Mit 14 Jahren wechselte er zur Bratsche und schloss das Studium am Shanghai Konservatorium mit dem Bachelor of Arts mit Auszeichnung ab. Er setzte seine Ausbildung bei Gérard Caussé an der Escuela Superior de Musica Reina Sofia Madrid und an der Hochschule für Musik Detmold bei Prof. Diemut Poppen fort. Zur Zeit studiert er in der Meisterklasse von Prof. Hariolf Schlichtig an der Hochschule für Musik und Theater München. Er besuchte Meisterkurse bei Yuri Bashmet und Paul Newbauer.

Zheng ist Erster Preisträger beim National China Violacompetition, dem Wettbewerb „ciudad de Xativa“ (Spanien) und gewann den Sonderpreis des Präsidenten der Jury (Yuri Bashmet) beim Lionel Tertis Viola Competition. Er wurde Preisträger beim Llanes Viola Competition und erhielt den Sonderpreis „Bester Kammermusiker“ beim Yuri Bashmet Viola Competition in Moskau. Zheng Wenxiao kann bereits auf eine umfangreiche Konzerttätigkeit zurückblicken, sowohl als Solobratscher im Schleswig-Holstein Musikfestivalorchester als auch als Solist und Kammermusiker bei Festivals wie dem Encuentro de Musica Santander oder dem Festival für Zeitgenössische Musik Shanghai.