Zwergolivenschnecken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zwergolivenschnecken
Olivella biplicata mit schneepflugartigem Propodium

Olivella biplicata mit schneepflugartigem Propodium

Systematik
Überordnung: Caenogastropoda
Ordnung: Sorbeoconcha
Unterordnung: Hypsogastropoda
Teilordnung: Neogastropoda
Überfamilie: Olivoidea
Familie: Zwergolivenschnecken
Wissenschaftlicher Name
Olivellidae
Troschel, 1869

Die Zwergolivenschnecken (Olivellidae) sind eine Familie kleiner, ausschließlich mariner Schnecken, die vorwiegend in wärmeren Meeren leben.

Merkmale[Bearbeiten]

Die olivenförmigen Gehäuse der Zwergolivenschnecken haben eine glatte, glänzende Oberfläche und sind oft mit einem Farbmuster versehen. Die Länge der Gehäusemündung nimmt nur ein Drittel bis die Hälfte der gesamten Gehäuselänge ein. Anders als die Olivenschnecken haben die Zwergolivenschnecken keine Fühler und keine Augen, ebenso fehlen ihnen Nebenspeicheldrüsen. Das Operculum ist meist hornig und verschließt die gesamte Gehäusemündung.

Verbreitung und Lebensweise[Bearbeiten]

Die meisten Arten der Zwergolivenschnecken sind in tropischen und subtropischen Gewässern Nord- und Südamerikas, teilweise in gemäßigtem Klima in Nordamerika anzutreffen. Einige Arten leben an den Küsten Australiens.

Die Zwergolivenschnecken bewohnen als Weichbodenbewohner sandigen und schlammigen Untergrund, wo sie sich von der Meiofauna und Mikrofauna ernähren, unter anderem von Foraminiferen. Während die amerikanischen Arten in der Gezeitenzone und unterhalb zu finden sind, leben die australischen Arten unterhalb der Gezeitenzone bis etwa 100 Meter Tiefe.

Systematik[Bearbeiten]

Die Familie Olivellidae bildet nach Bouchet & Rocroi (2005) zusammen mit der Familie der Olivenschnecken (Olividae) die Überfamilie Olivoidea. Zu den Zwegrolivenschnecken gehören drei Gattungen:

Folgende Gattungen sind Synonyme:

  • Dactylidia H. Adams & A. Adams, 1853 : Synonym von Olivella Swainson, 1831
  • Janoliva [sic]: Synonym von Janaoliva Sterba & Lorenz, 2005

Die Zwergolivenschnecken werden von Ponder & Lindberg (1997) noch zur Familie Olividae innerhalb der Überfamilie Muricoidea gerechnet. Bouchet & Rocroi (2005) führen sie bereits als eigene Familie in der Überfamilie Olivoidea.

Literatur[Bearbeiten]

  • Philippe Bouchet, Jean-Pierre Rocroi: Part 2. Working classification of the Gastropoda. Malacologia, 47: 239-283, Ann Arbor 2005 ISSN 0076-2997
  • Victor Millard: Classification of the Mollusca. A Classification of World Wide Mollusca. Rhine Road, Südafrika 1997 ISBN 0-620-21261-6
  • Frank Riedel: Ursprung und Evolution der "höheren" Caenogastropoda. Berliner Geowissenschaftliche Abhandlungen, Reihe E, Band 32, Berlin 2000, 240 S., ISBN 3-89582-077-6.
  • Winston Ponder, David Lindberg, Towards a phylogeny of gastropod molluscs; an analysis using morphological characters. Zoological Journal of the Linnean Society, 119: 83-265, London 1997 ISSN 0024-4082

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Olivellidae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien