Ófærufoss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ófærufoss
Die Ófærufossar in der Eldgjá

Die Ófærufossar in der Eldgjá

Koordinaten 63° 57′ 53,1″ N, 18° 37′ 4,9″ WKoordinaten: 63° 57′ 53,1″ N, 18° 37′ 4,9″ W
Ófærufoss (Island)
Ófærufoss
Ort Eldgjá, Vík í Mýrdal, Island
Höhe 40 m
Anzahl der Fallstufen 2
Fluss Norðari-Ófærá → Skaftá

Die Ófærufossar sind zwei Wasserfälle in Island. Sie befinden sich in der Feuerspalte Eldgjá an den südlichen Ausläufern des isländischen Hochlandes.

Die Wasserfälle werden vom Fluss Norðari-Ófærá gebildet, einem Nebenfluss der Skaftá.

Ófærufossar 1984

Früher spannte sich eine natürliche Basaltsteinbrücke über den unteren der beiden Wasserfälle. Diese stürzte infolge der Schneeschmelze im Winter 1992/1993 ein.[1]

Erreichbarkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom Parkplatz am Ende der Zufahrtsstraße können die Wasserfälle in einer halbstündigen Wanderung erreicht werden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eldgja Fissure System, Katla Volcano, Iceland (Memento vom 8. März 2008 im Internet Archive)