Ōsaka-jō Hall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ōsaka-jō Hall
Osaka-jo Hall in 201408.JPG
Die Multifunktionsarena im Jahr 2014.
Daten
Ort JapanJapan 3-1, Ōsaka-jō, Chūō-ku, Ōsaka-shi, Ōsaka-fu
Koordinaten 34° 41′ 22″ N, 135° 31′ 47″ OKoordinaten: 34° 41′ 22″ N, 135° 31′ 47″ O
Eigentümer K.K. Ōsaka-jō Hall
(engl. Osaka-jo Hall Co., Ltd.)[1]
Eröffnung 1983
Kapazität 16.000 Plätze

Die Ōsaka-jō Hall (jap. 大阪城ホール, Ōsaka-jō Hōru, „Burg-Osaka-Halle“) ist eine Mehrzweckhalle im Bezirk Chūō-ku der Stadt Osaka in der Präfektur Osaka, Japan.

Die Halle wurde auf einer Fläche von 36.351 Quadratmetern errichtet und besitzt optische Ähnlichkeit mit den Steinen der Burg Ōsaka, wofür das Bauwerk im Jahr 1984 den Osaka Urban Scenery Architects Prize Special Award (englisch für den Sonderpreis (tokubetsu-shō) des Ōsaka toshi keikan kenchiku-shō, 大阪都市景観建築賞, auch Ōsaka machinami-shō) erhielt, den Präfektur Osaka, Stadt Osaka und die Architektenvereinigung der Präfektur Osaka (Ōsaka-fu kenchikushikai) vergeben.[2][3] Die Halle hieß ursprünglich offiziell Ōsaka-jō Kokusai Bunka Sports Hall (大阪城国際文化スポーツホール, etwa „Internationale Kultur- und Sporthalle Burg Osaka“).[4]

Die Arena wird hauptsächlich für Konzerte und Judo-Veranstaltungen genutzt. Die Halle fasst insgesamt 16.000 Zuschauer für Sportveranstaltungen und 15.000 Besucher für Konzerte.[5]

Seit 2010 ist die Betreibergesellschaft als Aktiengesellschaft organisiert, Hauptaktionär ist die Stadt Osaka.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Osaka-jo Hall – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b 株式会社大阪城ホール
  2. Ōsaka machinami-shō: Preisträger 1984 (japanisch)
  3. Osaka-jō Hall. Ōsaka kankō-kyoku (大阪観光局, „Tourismusamt Osaka“) von Verwaltung der Präfektur Osaka und Verwaltung der Stadt Osaka, abgerufen am 19. April 2016 (englisch).
  4. 大阪都市景観建築賞特別賞受賞石碑 (Memento des Originals vom 20. April 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.osaka-johall.com
  5. Events and Concerts. Nihon-seifu kankō-kyoku („Tourismusamt der japanischen Regierung“; engl. JNTO) der nationalen Tourismusbehörde, abgerufen am 19. April 2016 (japanisch).