Ōtsuka Hironori

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ōtsuka Hironori (jap. 大塚 博紀; * 1. Juni 1892 in Shimodate, Japan; † 29. Januar 1982), Begründer der Karate-Stilrichtung Wadō-Ryū. Er ist der einzige Karateka, dem der Rang Meijin verliehen wurde.

Kurzbiographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ōtsuka Hironori war der älteste Sohn des Kinderarztes und Internisten Ōtsuka Tokujirō. Sein eigentlicher Vornahme lautete Kō und als sechsjähriger soll er das Training des jūjutsu unter einem Großonkel begonnen haben.[1] Er besuchte die Mittelschule und begann im Alter von 13 Jahren Shindō Yōshin-ryū (神道揚心流) bei Matsuoka Tatsuo und Nakayama Tatsusaburō zu trainieren. Nach der Schule besuchte er die Handelsfakultät der Waseda-Universität in Tokio und arbeitete anschließend bei der Kawasaki-Bank als Bankkaufmann.[2]

1922 begann Otsuka Hironori mit seinem Karate-Training bei Funakoshi Gichin. Parallel praktizierte er weiterhin Yōshin-ryū und erhielt im Alter von 29 Jahren das Diplom Menkyo Kaiden Shihan von Nakayama.[3] Ab 1936 übernahm er die führende Lehrtätigkeit u.a. beim Karate-Klub der Universität Tokio. Zu dieser Zeit entwickelte er seinen Stil Wadō-Ryū und ließ diesen am 1. April 1939 bei der Dainippon Butokukai registrieren.[4]

Ōtsuka Hironori wurde 1972 von der IMAF-Kokusai Budoin der Rang des Meijin verliehen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Heiko Bittmann: Karatedō – Der Weg der Leeren Hand – Meister der vier großen Stilrichtungen und ihre Lehre. Verlag Heiko Bittmann, Ludwigsburg und Kanazawa 1999, ISBN 3-00-004098-6, S. 115.
  2. Josef Schäfer: KARATE DO, Tradition & Innovation, Verlag Pukrop, 2002, ISBN 3-00-009946-8, Seite 194
  3. Meister Hironori Ohtsuka im Magazin Budo Karate, Nr.3/2000, Verlag Satori, Seite 37
  4. Teruo Kono: Der Weg zum Schwarzgurt. Kono Verlag, Norderstedt 1995, 5. Auflage, ISBN 3-9804461-0-7, Seite 12

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Japanische Namensreihenfolge Japanischer Name: Wie in Japan üblich, steht in diesem Artikel der Familienname vor dem Vornamen. Somit ist Ōtsuka der Familienname, Hironori der Vorname.