(1982) Cline

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Asteroid
(1982) Cline
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Asteroidenfamilie nicht bekannt
Große Halbachse 2,31 AE
Exzentrizität 0,25
Perihel – Aphel 1,732 AE – 2,888 AE
Neigung der Bahnebene 6,838°
Länge des aufsteigenden Knotens 42,494°
Argument der Periapsis 279,055°
Siderische Umlaufzeit 3,51 a
Physikalische Eigenschaften
Rotationsperiode (5,78 ± 0,01) h
Absolute Helligkeit 12,8 mag
Geschichte
Entdecker Eleanor Helin
Datum der Entdeckung 4. November 1975
Andere Bezeichnung 1975 VA; 1936 OO; 1957 LN; 1961 XC; 1961 XK; 1973 AS
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(1982) Cline (1975 VA) ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 4. November 1975 von der US-amerikanischen Astronomin Eleanor Helin im Palomar-Observatorium entdeckt wurde.

Benannt wurde der Asteroid noch in den 1970er-Jahren nach Edwin Lee Cline, einem Fahrzeugentwickler und Freund Eleanor Helins.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]