(2074) Shoemaker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Asteroid
(2074) Shoemaker
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Innerer Hauptgürtel
Asteroidenfamilie nicht bekannt
Große Halbachse 1,800 AE
Exzentrizität 0,082
Perihel – Aphel 1,653 AE – 1,947 AE
Neigung der Bahnebene 30,077°
Länge des aufsteigenden Knotens 207,295°
Argument der Periapsis 205,438°
Siderische Umlaufzeit 2,41 a
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 3,217 km
Albedo 0,518
Rotationsperiode 2,5328 h
Absolute Helligkeit 13,9 mag
Spektralklasse SMASSII: Sa
Geschichte
Entdecker Eleanor Helin
Datum der Entdeckung 17. Oktober 1974
Andere Bezeichnung 1974 UA
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(2074) Shoemaker (1974 UA) ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 17. Oktober 1974 von Eleanor Helin am Palomar-Observatorium entdeckt wurde.

Benennung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Asteroid wurde von Eleanor Helin, der Entdeckerin, nach ihrem Kollegen und Freund, dem US-amerikanischen Wissenschaftler Eugene Shoemaker (1927–1997) benannt. Er spielte eine wesentliche Rolle an den mondbezogenen Projekten Ranger, Surveyor und Apollo. Auch der britische Astronom Brian Marsden schlug Shoemaker als Namensgeber vor.[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lutz D. Schmadel: Dictionary of Minor Planet Names. Enlarged Version. Hrsg.: Lutz D. Schmadel. 3. Auflage. Band 1. Springer Verlag, Berlin, Heidelberg 1997, ISBN 978-3-662-06617-1, S. 267 (englisch, 938 S., Google Books [ONLINE; abgerufen am 2. September 2016] Originaltitel: Dictionary of Minor Planet Names. Erstausgabe: Springer Verlag, Berlin, Heidelberg 1992): “Named by the discoverer to honor her colleague and friend Eugene M. Shoemaker”