(2439) Ulugbek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Asteroid
(2439) Ulugbek
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 9. Dezember 2014 (JD 2.457.000,5)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Asteroidenfamilie Themis-Familie
Große Halbachse 3,1350 AE
Exzentrizität 0,1572
Perihel – Aphel 2,6421 AE – 3,6279 AE
Neigung der Bahnebene 0,2830°
Länge des aufsteigenden Knotens 114,3926°
Argument der Periapsis 334,4710°
Siderische Umlaufzeit 5,55 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 16,84 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 20,41 ± 1,0 km
Albedo 0,1065
Absolute Helligkeit 11,7 mag
Geschichte
Entdecker N. S. Tschernych
Datum der Entdeckung 21. August 1977
Andere Bezeichnung 1977 QX2, 1952 DT2, 1955 UD, 1972 TC4, 1974 CM1, 1979 BE, 1980 GN
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Die Zugehörigkeit zu einer Asteroidenfamilie wird automatisch aus der AstDyS-2 Datenbank ermittelt. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(2439) Ulugbek ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 21. August 1977 vom russischen Astronomen Nikolai Stepanowitsch Tschernych am Krim-Observatorium in Nautschnyj (IAU-Code 095) entdeckt wurde.

Der Asteroid gehört zur Themis-Familie, einer Gruppe von Asteroiden, die nach (24) Themis benannt wurde.[1]

(2439) Ulugbek wurde nach dem Timuriden-Fürsten und Astronomen Ulugh Beg (1394–1449) benannt, der 1428 das Observatorium Gurchani Zidsch erbaute und zwischen 1420 und 1437 einen Sternenkatalog Zidsch-i-Sultani mit den Positionsangaben von 1018 bzw. 992 Sternen erstellen ließ.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Familienzugehörigkeit von (2439) Ulugbek in der Datenbank AstDyS-2 (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]