.270 Winchester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
.270 Winchester
270 Winchester Cartridge.jpg
Allgemeine Information
Kaliber .270 Winchester[1]
Hülsenform randlose Flaschenhalshülse
Maße
Hülsenschulter ⌀ 11,2 mm
Hülsenhals ⌀ 7,82 mm
Geschoss ⌀ 7,06 mm
Patronenboden ⌀ 12,01 mm
Hülsenlänge 64,52 mm
Patronenlänge 84,84 mm
Gewichte
Technische Daten
Geschwindigkeit V0 933–957 m/s
max. Gasdruck 4300 Bar
Geschossenergie E0 3840 J
Listen zum Thema
Von links nach rechts: 100 gr HP, 115 gr FMJBT, 130 gr SP, 150 gr RN

Die Gewehrpatrone .270 Winchester (metrische Bezeichnung 7 × 64,5 mm) wurde 1923 von der Firma Winchester Repeating Arms Company entwickelt. Die .270 Winchester folgt einem dem deutschen Kaliber 7 × 64 mm ähnlichen Konzept, wobei letztere meist mit schwereren Geschossen geladen wird.[2]

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

.30-03

Die .270 Winchester wurde aus der amerikanischen Militärpatrone .30-03 entwickelt, indem der Hülsenrand auf 7 mm eingezogen wurde. Die mit Rundkopfgeschoss versehene .30-03 war eine Zwischenstufe in der Entwicklung, die von der .30-40 Krag zur .30-06 Springfield führte.

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die .270 Winchester zeichnet sich besonders durch ihre hohe Rasanz und der Fähigkeit zu weiten Schüssen aus. Das 130 Grain schwere Geschoss (8,4 Gramm) der .270 Winchester erreichte ursprünglich eine durchschnittliche Mündungsgeschwindigkeit von 957 m/s und wurde auf durchschnittlich 933 m/s herunterlaboriert (RWS 8,4 g HMK v0 958 m/s - 10 g EVO v0 830 m/s - reale Messwerte). Wenig verbreitet ist das 100-Grain-Geschoss (6,5 Gramm), häufig wird das 150-Grain-Geschoss (9,7 Gramm) verwendet; das 9,07 Gramm/140-Grain-Geschoss ist verbreitet.[3]

Einsatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die .270 Winchester gehört zu den weltweit verbreitetsten Jagdkalibern. Sie wird vor allem bei der Bejagung von Hirschen, Schwarzwild und außerhalb Mitteleuropas auch auf der Elchjagd verwendet. In Mitteleuropa ist das Kaliber, mit Ausnahme von wenigen Feldrevieren im Flachland, fast nur in Bergregionen verbreitet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. C.I.P. 270 Win. (online-PDF 35,7 KB) (Memento vom 31. März 2017 im Internet Archive)
  2. .270 Winchester. In: ballisticstudies.com. Abgerufen am 31. März 2017 (englisch).
  3. 270 Win 130 gr SST® Superformance® bei hornady.com (Memento vom 12. Juli 2017 im Internet Archive)