(15760) Albion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von 1992 QB1)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(15760) Albion
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 4. September 2017 (JD 2.458.000,5)

Orbittyp Cubewano
Familie  
Große Halbachse 43,70 AE
Exzentrizität 0,066
Perihel – Aphel 40,842 AE – 46,56 AE
Neigung der Bahnebene 2,2°
Länge des aufsteigenden Knotens 359,4°
Argument der Periapsis 0,6°
Siderische Umlaufzeit 288 a 11 M
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 4,501 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser ~168 km [1]
Absolute Helligkeit 7,1 mag
Geschichte
Entdecker David C. Jewitt,
Jane Luu
Datum der Entdeckung 30. August 1992
Andere Bezeichnung 1992 QB1
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(15760) Albion (provisorische Bezeichnung 1992 QB1) ist das erste transneptunische Objekt, das nach Pluto und Charon gefunden wurde. Es wurde am 30. August 1992 von David C. Jewitt und Jane Luu am Mauna-Kea-Observatorium in Hawaii entdeckt.[2] Der Planetoid gilt als Prototyp der „Cubewanos“, der „klassischen“ Objekte des Kuipergürtels mit geringer Exzentrizität und Inklination. Die Bezeichnung Cubewano leitet sich von der provisorischen Bezeichnung 1992 QB1 („Q B one“) ab.

Die Entdecker schlugen als Namen für das Objekt Smiley nach der Figur George Smiley vor, der allerdings bereits für den Asteroiden (1613) Smiley vergeben war. 1992 QB1 erhielt die Kleinplanetennummer 15760 und Ende Januar 2018 den Namen „Albion“ (nach einer mythischen Figur William Blakes).[3]

Seit seiner Entdeckung wurde der Planetoid durch verschiedene Teleskope beobachtet. Im Januar 2018 lagen 86 Beobachtungen über einen Zeitraum von 21 Jahren bei 10 Oppositionen vor.[4][5]

Albion durchlief sein Perihel zur Zeit seiner Entdeckung und bewegt sich derzeit wieder von der Sonne fort. Im Januar 2018 war er 41,3 AE von der Sonne entfernt.[6]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. List of Known Trans-Neptunian Objects. Abgerufen am 3. Februar 2018 (englisch). Schätzung für eine angenommene Albedo von 0,09
  2. International Astronomical Union Circular Nr. 5611, abgerufen am 3. Februar 2018.
  3. MPC 108697 im MPC 107743-108698. Minor Planet Center, S. 955, abgerufen am 3. Februar 2018 (PDF).
  4. (15760) Albion in der Small-Body Database des Jet Propulsion Laboratory (englisch). Abgerufen am 3. Februar 2018.
  5. (15760) Albion beim IAU Minor Planet Center (englisch) Abgerufen am 3. Februar 2018.
  6. AstDyS-2. Universita di Pisa, abgerufen am 3. Februar 2018.