9 mm P.A.K.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
9 mm P.A.K.
9 mm P.A.K. Platzpatrone
Allgemeine Information
Kaliber 9 mm × 22
Hülsenform gerade Hülse, randlos mit Ausziehrille
Maße
Patronenboden ⌀ 9,41 mm
Hülsenlänge 22 mm
Gewichte
Technische Daten
Listen zum Thema

Das 9 mm P.A.K. (Pistole Automatik Knall) ist ein Kaliber von Platz- und Reizstoffpatronen für Selbstladepistolen, insbesondere für Schreckschuss- oder Startpistolen.

Platzpatronen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

9 mm P.A.K. Patronen und Signalmunition

Die Ladung der Patrone besteht in den meisten Fällen aus Cellulosenitrat. Das Abfeuern dieser Munition erzeugt einen lauten Knall. Diese Kartuschen weisen eine grüne Kappe auf und dienen bei Schreckschusswaffen u. a. zum Verschießen von Signalmunition oder sonstiger Pyrotechnik.

Reizstoffmunition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es werden verschiedene Patronenarten verwendet.[1]

Gaspatronen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im gleichen Kaliber existieren auch Patronen, mit denen Reizgase wie CN-Chloracetophenon und CS-2-Chlorbenzylidenmalonsäuredinitril (z. B. in Notwehr) verschossen werden können. Diese Gase bewirken bei Kontakt mit den Augen oder den Schleimhäuten ein starkes Brennen sowie einen kräftigen Tränenfluss. Patronen mit dieser Füllung sind an ihrer gelben Kappe zu erkennen.

Pfefferpatronen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine weitere Patronenvariante ist mit künstlichen (Nonivamid) oder echten Pfefferextrakten gefüllt. Während CN- oder CS-Gas bei Personen unter Alkohol- oder Drogeneinfluss nicht immer die volle Wirkung zeigt, besteht bei Pfeffer diese Einschränkung weniger. Diese Patronen weisen eine rote (bzw. früher braune) Kappe auf.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Munitionstypen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 9 mm P.A.K. – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Diverse Munition im Kaliber 9 mm P.A.K. bei Munition.org
  • Zeitlupenaufnahme einer 9mm P.A.K. Kartusche beim Auswurf aus einer Walther P99 Schreckschusspistole.