AMD FirePro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

FirePro ist eine Marke für professionelle Grafikkarten von Advanced Micro Devices. AMD FirePro, früher ATI FirePro und davor ATI FireGL, bezeichnet eine Serie professioneller 3D-Grafikkarten, welche für verschiedene Anwendungen aus den Bereichen CAD/CAM/CAE, Animation, Visualisierung, Simulation etc. zertifiziert sind. Für Spiele oder normale Büroanwendungen bringen diese Karten dagegen keinerlei Vorteile, obwohl sie wie ihre Radeon-Brüder auch Direct3D beherrschen. Am 26 Juli berichtete AMD, dass Radeon Pro FirePro ersetzen wird.[1]

Nachfolgeserie ist Radeon Pro mit Chips der 4. Generation GCN (Polaris) und wird im 4. Quartal 2016 im Handel verfügbar sein [2]. Dabei soll im Jahr 2017 die Radeon Pro SSG (Solid State Graphics) als integrierte Kombination von 2 schnellen SSDs mit zusammen 1 TB und einer Grafikkarte mit Polaris-Chip erscheinen. Mit ihr können in einigen Bereichen Berechnungen der GPU durch den schnelleren Zugriff zur RAID-0-SSD noch einmal um den Faktor 5 beschleunigt werden. Durch den sehr großen Zwischenspeicher und den großen Hauptspeicher sind auch erheblich größere Modelle für FEM und CFD-Simulationen mit OpenCL in Zukunft mit diesem Konzept mit Grafikchips ähnlich der 1. und 2. Generation GCN wie Tahiti und Hawaii mit hoher DP-Leistung möglich.

Modelle für Workstationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AMD DirectGMA
  • ATI FirePro 3D Visualisierung Serie mit Unified Shader Technologie
    • ATI FirePro V3700 (RV620, 40 SPs, 800 MHz, 64-Bit-Interface, 256 MB GDDR3-Speicher mit 940 MHz)
    • ATI FirePro V3750 (RV730, 320 SPs, 550 MHz, 128-Bit-Interface, 256 MB GDDR3-Speicher mit 760 MHz)
    • ATI FirePro V5700 (RV730, 320 SPs, 700 MHz, 128-Bit-Interface, 512 MB GDDR3-Speicher mit 900 MHz)
    • ATI FirePro V8700 (RV770 XT, 800 SPs, 750 MHz, 256-Bit-Interface, 1 GB GDDR5-Speicher mit 1700 MHz)
  • ATI FirePro Professional Graphics
    • ATI FirePro V3800 (Redwood Pro(RV830), 400 SPs, 650 MHz, 64-Bit-Interface, 512 MB GDDR3-Speicher mit 900 MHz, 1 DisplayPort und 1 DVI)
    • ATI FirePro V3900 (Turks (RV930), 480 SPs, 650 MHz, 128-Bit-Interface, 1 GB GDDR3-Speicher mit 900 MHz, 1 DisplayPort und 1 DVI)
    • ATI FirePro V4800 (Redwood XT(RV830), 400 SPs, 775 MHz, 128-Bit-Interface, 1 GB GDDR5-Speicher mit 1800 MHz, 2 DisplayPort und 1 DVI)
    • ATI FirePro V4900 (Turks (RV930), 480 SPs, 800 MHz, 128-Bit-Interface, 1 GB GDDR5-Speicher und 2000 MHz, 2 DisplayPort und 1 DVI)
    • ATI FirePro V5800 (RV840, 800 SPs, 800 MHz, 128-Bit-Interface, 1 GB GDDR5-Speicher mit 2000 MHz, 2 DisplayPort und 1 DVI)
    • ATI FirePro V7800 (Cypress Pro (RV870), 1440 SPs, 700 MHz, 256-Bit-Interface, 2 GB GDDR5-Speicher mit 2000 MHz, 2 DisplayPort und 1 DVI)
    • ATI FirePro V8800 (Cypress XT(RV870), 1600 SPs, 825 MHz, 256-Bit-Interface, 2 GB GDDR5-Speicher mit 2300 MHz, 4 DisplayPort)
    • ATI FirePro V9800 (Cypress XT(RV870), 1600 SPs, 850 MHz, 256-Bit-Interface, 4 GB GDDR5-Speicher mit 2300 MHz, 6 Mini DisplayPort)
  • AMD FirePro Professional Graphics
    • AMD FirePro V5900 (Cayman LE GL, 512 SPs, 600 MHz, 256-Bit-Interface, 2 GB GDDR5-Speicher mit 1000 MHz, 2 DisplayPort und 1 DVI)
    • AMD FirePro V7900 (Cayman Pro GL, 1280 SPs, 750 MHz, 256-Bit-Interface, 2 GB GDDR5-Speicher mit 2500 MHz, 4 DisplayPort)
    • AMD FirePro W5000 (Pitcairn LE, 768 ALUs, 825 MHz, 256-Bit-Interface, 2 GB GDDR5-Speicher mit 1600 MHz, 2 DisplayPort und 1 DVI)
    • AMD FirePro W7000 (Pitcairn XT, 1280 ALUs, 950 MHz, 256-Bit-Interface, 4 GB GDDR5-Speicher mit 2400 MHz, 4 DisplayPort)
    • AMD FirePro W8000 (Tahiti LE, 1792 ALUs, 900 MHz, 256-Bit-Interface, 4 GB ECC-GDDR5-Speicher mit 2750 MHz, 4 DisplayPort)
    • AMD FirePro W9000 (Tahiti XT, 2048 ALUs, 975 MHz, 384-Bit-Interface, 6 GB ECC-GDDR5-Speicher mit 2750 MHz, 6 Mini DisplayPort)
    • AMD FirePro W2100
    • AMD FirePro W4100
    • AMD FirePro W5100
    • AMD FirePro W7100
    • AMD FirePro W8100 [3]
    • AMD FirePro W9100 [4] (Hawaii XT GL, 2816 ALUs, 930 MHz, 512-Bit-Interface, 16 GB ECC-GDDR5-Speicher mit 320 GByte/s Datenübertragungsrate, 6 Mini Displayport + SDI)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pro – Radeon. In: radeon.com. Abgerufen am 26. Juli 2016.
  2. https://www.heise.de/newsticker/meldung/AMD-Radeon-Pro-Profi-Grafik-und-Rechenbeschleuniger-mit-SSD-3278604.html
  3. https://www.heise.de/newsticker/meldung/AMD-FirePro-W8100-Profi-Grafikkarte-fuer-3D-Design-und-Videoschnitt-2236553.html
  4. https://www.heise.de/newsticker/meldung/AMD-FirePro-W9100-Profi-Grafikkarte-mit-16-GByte-Speicher-2165060.html