ASM Oran

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
ASM Oran
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Sitz Oran, Algerien
Gründung 1933
Präsident AlgerierAlgerier Mohamed El-Morro
Erste Mannschaft
Cheftrainer AlgerierAlgerier Mounir Zeghdoud
Spielstätte Stade Habib Bouakeul
Plätze 20,000
Liga Ligue Professionnelle 2
2017/18 7. Platz
Heim
Auswärts

Der ASM Oran (Association Sportive Madinet d'Oran) ist ein algerischer Fußballverein aus Oran. Er trägt seine Heimspiele im Stade Habib Bouakeul aus.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein wurde 1933 gegründet. Er kann bis heute keine großen Erfolge aufweisen, lediglich 1991 gelang ihnen die Vize-Meisterschaft und damit die Qualifikation zu den afrikanischen Wettbewerben. Auch im Coupe d'Algérie standen sie 1981 und 1983 im Finale. Es besteht eine große Rivalität zum Stadtrivalen MC Oran. Zwischen 1977 und 1989 benannte sich der Verein um in ASC Oran (Association Sportive Chimiste d'Oran).

Nachwuchsakdamie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein ist für seine Nachwuchsakademie überregional bekannt geworden, woraus sich der Spitzname El-Madrassa (die Schule) ableitete. Die bekanntesten Spieler die diese Akademie durchlaufen haben sind:

Statistik in den CAF-Wettbewerben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Runde Gegner Hinspiel Rückspiel
CAF Cup 1992 1. Runde MauretanienMauretanien ASC Air Mauritanie 4:0 (H) 1:2 (A)
2. Runde LibyenLibyen Al-Wahda Tripoli 3:0 (H) 1:3 (A)
Viertelfinale TunesienTunesien Club Athlétique Bizertin 0:0 (H) 0:2 (A)