Abby Johnson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abby Johnson (* 1980) ist eine US-amerikanische Lebensrechtsaktivistin. Nationale Bedeutung erlangte sie durch ihre gerichtliche Auseinandersetzung mit Planned Parenthood im Jahr 2010.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abby Johnson studierte Psychologie und Psychologische Beratung. Nach ihrem Studium arbeitete sie zunächst ehrenamtlich für die Pro-Abtreibungsorganisation Planned Parenthood, dann leitete sie bis Ende 2009 eine Abtreibungsklinik in Bryan (Texas). Sie setzte sich aktiv für eine liberale Abtreibungspraxis in den Vereinigten Staaten ein. Im Oktober 2009 assistierte sie eine Abtreibung, die mit Ultraschall kontrolliert wurde. Die Bilder der Ultraschallaufnahmen auf dem Bildschirm bewogen sie dazu, bei der Abtreibungsklinik zu kündigen und sich der US-amerikanischen Lebensrechtsbewegung anzuschließen.[1] Ihr Fall erlangte rasch nationale Aufmerksamkeit und wurde in vielen Medien kommentiert.[2][3] Planned Parenthood, die die Abtreibungsklinik, in der sie arbeitete, betrieb, warf ihr Verletzung des Berufsgeheimnisses vor und ging gerichtlich gegen sie vor.[4] Sie wurde von allen Anklagepunkten freigestellt.[5]

Ihre Erfahrungen als Leiterin der Abtreibungsklinik und ihren Lebenswandel schilderte sie im Buch Unplanned. Ostern 2011 konvertierte sie im Zuge ihrer neuen Haltung zur Abtreibung zur römisch-katholischen Kirche.[1] Seit Februar 2011 arbeitet Johnson für die Lebensrechts-Organisation Live Action.[6] Seit Juni 2011 bloggt sie für die Website LifeNews.com. Seit 2012 ist sie Teilzeit-Mitarbeiterin von Americans United for Life.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Benjamin Mann: Abby Johnson reveals details of pro-life turnaround and Catholic conversion. catholicnewsagency.com. 13. Januar 2011. Abgerufen am 11. April 2012.
  2. Julia Duin: Former clinic director: Church chilly to my pro-life turn. In: The Washington Times, 13. November 2009. Abgerufen am 11. April 2012. 
  3. Nick Allen: Planned Parenthood leader resigns after watching abortion ultrasound. In: The Telegraph, 2. November 2009. Abgerufen am 11. April 2012. 
  4. Tracy Clark-Flory: The conversion of a pro-choice warrior. salon.com. 3. November 2009. Abgerufen am 11. April 2012.
  5. Injunction Against Ex-Central Texas Planned Parenthood Director Lifted. kwtx.com. 11. November 2009. Abgerufen am 11. April 2012.
  6. http://liveaction.org/blog/ex-planned-parenthood-director-joins-live-action/