Abdachung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Abdachung bezeichnet in der Geomorphologie die (natürliche oder künstliche) Steigung einer Geländefläche als Landform.[1][2]

Die Abdachung bezeichnet kleinskalig die Hangneigung, mittelskalig z.B. einen Abbruch einer Schichtstufe und großskalig z.B. einen Steilhang.

Der Abdachung folgt das Flusssystem. Die der großskaligen Abdachung folgenden Fließgewässer bezeichnet man als konsequente Flüsse.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Abdachung - Zeno.org In: Damen Conversations Lexikon, Leipzig 1834; abgerufen 24. Juli 2017
  2. Abdachung - Lexikon der Geowissenschaften abgerufen 24. Juli 2017