Aceguá (Brasilien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Município de Aceguá
Aceguá
Grenzstein Brasilien – Uruguay
Grenzstein Brasilien – Uruguay
Aceguá (Brasilien)
Aceguá (31° 52′ 10″ S, 54° 9′ 40″W)
Aceguá
Koordinaten 31° 52′ S, 54° 10′ WKoordinaten: 31° 52′ S, 54° 10′ W
Lage von Aceguá in Rio Grande do Sul
Lage von Aceguá in Rio Grande do Sul
Symbole
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Gründung 16. April 1996
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Rio Grande do Sul
Klima gemäßigt, Cfa[1]
Fläche 1.551,3 km²
Einwohner 4394 (2010[2])
Dichte 2,8 Ew./km²
Schätzung 4942 (1. Juli 2020)
Gemeindecode IBGE: 4300034
Zeitzone UTC−3
Politik
Stadtpräfekt Gerhard Martens (2017–2020)
Partei PSDB
Wirtschaft
BIP 250.332 Tsd. R$
52.913 R$ pro Kopf
(2016)
HDI 0,687 (2010)

Aceguá, amtlich portugiesisch Município de Aceguá, ist eine Kleinstadt im Bundesstaat Rio Grande do Sul im Süden Brasiliens. Die amtliche Schätzung der Bevölkerungszahl betrug zum 1. Juli 2020 4942 Einwohner (Zensus 2010: 4394 Einwohner), die Aceguaenser genannt werden.[2] Das Gemeindegebiet ist im Verhältnis zur Bevölkerung groß, die Einwohnerdichte beträgt 2,8 Personen pro km².

Die Stadt liegt an der brasilianisch-uruguayischen Grenze in unmittelbarer Nachbarschaft zur gleichnamigen uruguayischen Stadt Aceguá. Hier befindet sich ein offizieller Grenzübergang. Die Entfernung zum nordöstlich gelegenen Porto Alegre beträgt 430 km. Benachbart sind die Orte Bagé, Pedras Altas, Candiota, Hulha Negra.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Aceguá – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Klima Aceguá: Wetter, Klimatabelle & Klimadiagramm für Aceguá. In: climate-data.org. Abgerufen am 2. Juli 2019.
  2. a b IBGE: Aceguá: Panorama. Abgerufen am 31. Oktober 2020 (brasilianisches Portugiesisch).