Achtung Abzocke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehsendung
Titel Achtung Abzocke
Originaltitel Achtung Abzocke
Achtung Abzocke Logo.png
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Genre Reportagemagazin
Länge ca. 120 Minuten
Produktions-
unternehmen
Uptown Media
Produktion Peter Giesel
Premiere 2015 auf kabel eins
Moderation Peter Giesel

Achtung Abzocke ist eine seit dem Jahr 2015 auf dem Fernsehsender kabel eins ausgestrahlte Prime Time Reportagereihe, die von dem Journalisten Peter Giesel produziert und moderiert wird. Die Sendung ist dabei in zwei Hauptformate unterteilt. Zum einen die Sendung Achtung Abzocke – Urlaubsbetrügern auf der Spur und zum anderen Achtung Abzocke – Wie ehrlich sind Deutschlands Handwerker?. Ein weiterer Ableger der Reihe ist Achtung Abzocke – Peter Giesel rettet den Urlaub.

Formate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Achtung Abzocke – Urlaubsbetrügern auf der Spur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dies ist das Hauptformat von Achtung Abzocke. Es wird seit 2015 auf dem Sender kabel eins ausgestrahlt. Im Rahmen der Sendung ist Peter Giesel mit seinem Team weltweit Betrügern auf der Spur und versucht deren Machenschaften aufzudecken, um so seine Zuschauer zu warnen. Nicht selten geht er dabei Zuschauerhinweisen nach oder trifft sich mit ortskundigen Experten. Die Drehs finden dabei in den meisten Fällen mit versteckter Kamera statt. Häufige Schauplätze seiner Auslandsreportagen sind Thailand, Italien, Spanien und die Tschechische Republik.[1][2]

Achtung Abzocke – Wie ehrlich sind Deutschlands Handwerker?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Rahmen des Formats testet Peter Giesel, meist in Anwesenheit eines Experten verschiedene Handwerker auf ihre Ehrlichkeit gegenüber vermeintlichen Kunden. Die Drehs finden dabei ebenfalls mit versteckter Kamera statt. Ausgestrahlt wird das Format seit 2018, ebenfalls auf kabel eins.

Achtung Abzocke – Peter Giesel rettet den Urlaub[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peter Giesel berichtet unter anderem über Betrugsfälle der jeweils aktuellen Urlaubssaison. Im Zuge dessen trifft er Deutsche, welche Opfer von Betrugsmaschen geworden sind. Vor Ort hilft Giesel ihnen und versucht, die Verantwortlichen zur Verantwortung zu ziehen.

Achtung Abzocke – Betrügern auf der Spur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Egal ob Identitätsklau, Bank-Abzocke oder dubiose Smartphonegeschäfte. In diesem Ableger hilft Peter Giesel Opfern, die von Betrügern verschiedenster Art in Deutschland um ihr Geld oder eine Leistung gebracht wurden. Im Zuge dessen deckt er die Maschen der Betrüger auf und versucht auch, die Hintermänner herauszufinden. Außerdem erklärt er seinen Zuschauern, wie sie sich am besten vor den Abzockmaschen schützen können.[3][4][5]

Achtung Abzocke als Rubrik des K1 Magazin und der Boulevardsendung Taff[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meist nach jeder ausgestrahlten Folge von Achtung Abzocke folgt in der darauffolgenden Sendung K1 Magazin ein längerer Beitrag zu den Recherchen und Ergebnissen von Peter Giesel.

Auch in der Boulevardsendung Taff werden manchmal Beiträge von den Recherchen Giesels gezeigt.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Produktion der Achtung Abzocke – Formate erfolgt durch Giesels eigene Produktionsfirma Uptown Media, welche ihren Sitz in München hat.[6]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Schnitt erreichen die Ausgaben knapp sieben Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen – bei einem Senderschnitt von fünf Prozent. Die Einschaltquote beträgt dabei im Durchschnitt 1,2 Millionen Zuschauer. Am 1. Juli 2021 wurde mit 9,5 % der bis heute höchste Marktanteil erreicht.[7][8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DWDL de GmbH: "Achtung Abzocke": Peter Giesel ist ab Februar zurück. Abgerufen am 25. Januar 2021 (englisch).
  2. imfernsehen GmbH & Co KG: Filmografie Peter Giesel. Abgerufen am 25. Januar 2021.
  3. FOCUS Online: Achtung Abzocke: Grabbetrug treibt Kabel1-Reporter Tränen in die Augen. Abgerufen am 20. Februar 2021.
  4. Achtung Abzocke: Ekeltiere unter deutschen Betten: "Ihr spinnt doch, Ihr solltet Euch schämen!" In: bunte.de. Abgerufen am 20. Februar 2021.
  5. Marler Privatparkplatz landet in Fernsehsendung „Achtung Abzocke“. 25. Februar 2021, abgerufen am 25. Februar 2021.
  6. Impressum – Uptown Media. Abgerufen am 25. Januar 2021 (deutsch).
  7. Volksfreund: Kabel Eins: Allzeit-Rekord: „Achtung Abzocke“ holt mit 9,5 Prozent die beste Quote seit Sendestart. 2. Juli 2021, abgerufen am 5. Juli 2021.
  8. 9,5%: «Achtung Abzocke» schlägt sich prima. 2. Juli 2021, abgerufen am 5. Juli 2021 (deutsch).