Ader

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ader (von althochdeutsch adra) bezeichnet

  • ein Gefäß in einem Blutkreislauf, siehe Blutgefäß
  • in der Botanik eine von Festigungsgewebe umgebene spezielle Leitungsbahn, Blattader
  • in der Zoologie eine stab- oder röhrenförmige Verdickung im Insektenflügel, siehe Flügelader
  • einen hypothetischen Grundwasserstrom, die Wasserader
  • in der Geologie und im Bergbau einen kleinen Gang (Geologie)
  • in der Elektrotechnik eine einzelne Leitung innerhalb eines Bündels in einem Kabel, siehe auch Doppelader
  • einen länglichen Hohlraum im Brennblock der Feststoffrakete
  • in der Holztechnik eine schmale Verzierung aus andersartigem Holz zur Belebung der Fläche, siehe Intarsie


Ader heißen folgende geographische Objekte:


Ader bzw. Áder ist der Familienname folgender Personen:

  • Alfred Ader (1892–1941), polnischer Fechter
  • Bas Jan Ader (1942–1975), niederländischer Video- und Konzeptkünstler
  • Clément Ader (1841–1925), französischer Flugpionier
  • János Áder (* 1959), ungarischer Politiker und Staatspräsident
  • Kurt Ader (* 1961), deutscher Sound Designer, Keyboarder und Komponist
  • Margus Ader (* 1977), estnischer Biathlet
  • Robert Ader (1932–2011), US-amerikanischer Psychologe
  • Rose Ader (1890–1955), österreichisch-argentinische Opernsängerin (Sopran)
  • Viktor Ader (1910–1966), estnischer Fußballspieler
  • Walt Ader (1913–1982), US-amerikanischer Rennfahrer


Ader, Sonstiges:


Siehe auch:

 Wiktionary: Ader – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.