Adina (Vorname)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Adina ist ein in zahlreichen Sprachen vorkommender meist weiblicher Vorname.[1] In der Bibel findet er Erwähnung als männlicher Name.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Vorname Adina hat verschiedene Bedeutungen. Im Alten Testament, (1 Chr 11,42 ELB), wird ein Hauptmann der Rubeniter namens Adina genannt. Er lebte zur Zeit Davids. Im modernen Hebräisch bedeutet `adinā „edel, fein, vornehm, zart“.[2]

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adeana, Adeen, Adeene, Adena, Adine, Adin (männlich)

Adina kommt auch als Erweiterung des weiblichen Vornamens Ada vor.[3] Adina ist außerdem ein persischer Vorname für ein an einem Freitag geborenes Mädchen.[2]

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kunstfigur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Adina auf vornamen-weltweit.de
  2. a b Duden: Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Mannheim 2007. ISBN 9783411060832
  3. Wilfried Seibicke: Vornamen. Verlag für deutsche Sprache. Wiesbaden 1977. ISBN 388228000X