Adlerfarngewächse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Adlerfarngewächse
Adlerfarn (Pteridium aquilinum)

Adlerfarn (Pteridium aquilinum)

Systematik
Reich: Pflanzen (Plantae)
Abteilung: Gefäßpflanzen (Tracheophyta)
Farne
Klasse: Echte Farne (Polypodiopsida)
Ordnung: Tüpfelfarnartige (Polypodiales)
Familie: Adlerfarngewächse
Wissenschaftlicher Name
Dennstaedtiaceae
Lotsy

Die Adlerfarngewächse (Dennstaedtiaceae) sind eine Familie der Echten Farne (Polypodiopsida). Der einzige europäische Vertreter der Familie ist der Adlerfarn (Pteridium aquilinum).

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Adlerfarngewächse wachsen terrestrisch, manchmal als Klimmer. Die Rhizome sind lang und kriechend. Häufig besitzen sie eine Siphonostele oder Polystele, und sind mit Haaren besetzt. Die Blattstiele tragen häufig Knospen. Der Leitbündel sind dachrinnenförmig angeordnet. Die Blattspreiten (Wedel) sind häufig groß, zwei- oder dreifach gefiedert (auch öfter). Sie sind behaart. Die Nerven endigen frei, sind gabelig oder fiederig verzweigt, selten anastomosierend.

Die Sori stehen am oder nahe dem Blattrand (marginal oder submarginal), in einer Linie oder unterbrochen. Die Indusien sind dementsprechend linear oder becherförmig und sitzen am Blattrand. Die Sporen sind tetraedrisch und trilet (haben eine dreistrahlige Narbe), oder sie sind nierenförmig und monolet (haben eine Narbe).

Der Gametophyt ist grün und herzförmig.

Die Chromosomengrundzahl beträgt x = 26, 29, 30, 31, 33, 34, 38, 46, 47 oder 48.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Familie ist pantropisch verbreitet, der Adlerfarn ist kosmopolitisch verbreitet.

Dennstaedtia punctilobula in West Virginia
Adlerfarn (Pteridium aquilinum)

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dennstaedtiaceae gehören zur Ordnung der Tüpfelfarnartigen. In der Umschreibung nach Smith et al. (2006) werden in die Familie auch die Gattungen der manchmal eigenständigen Familien Hypolepidaceae, Monachosoraceae und Pteridaceae eingegliedert. In der jetzigen Umschreibung ist die Familie monophyletisch.

Die Familie umfasst rund 11 Gattungen mit rund 170 Arten.

  • Blotiella Tryon, mit etwa 9–15 Arten, die im tropischen Amerika, in Afrika und auf den Maskarenen vorkommen
  • Coptidipteris Nakai & Momose, mit nur einer Art in China, Korea und Japan:
  • Dennstaedtia Bernh. (inkl. Costaricia H. Christ), mit etwa 35–70 Arten in den Tropen, in Amerika, Japan, Australien und in Neuseeland. Die Gattung ist benannt zu Ehren von August Wilhelm Dennstedt (1776–1826), einem deutschen Arzt und Botaniker.
  • Histiopteris (J. Agardh) J. Sm., mit etwa einer bis sieben Arten in den Tropen, darunter:
  • Hypolepis Bernh., mit etwa 45 Arten
  • Leptolepia Prantl mit nur einer Art im Gebiet von Neuseeland, Australien und Neuguinea:
  • Microlepia C. Presl, mit mehr als 80 Arten in den Tropen bis Japan und Neuseeland
  • Monachosorum Hance, mit etwa fünf Arten in Asien
  • Oenotrichia Copel., mit etwa drei Arten in Neuguinea, Australien und Neukaledonien
  • Paesia J. St.-Hil., mit etwa 12 Arten von Malesien bis Polynesien, Neuseeland und dem tropischen Amerika
  • Adlerfarne (Pteridium Gled. ex Scop.), mit einer bis zu etwa 11 Arten, darunter dem kosmopolitischen:
    • Adlerfarn (Pteridium aquilinum (L.) Kuhn) mit mehreren Unterarten und Varietäten

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alan R. Smith, Kathleen M. Pryer, Eric Schuettpelz, Petra Korall, Harald Schneider, Paul G. Wolf: A classification for extant ferns. In: Taxon. Band 55, Nr. 3, 2006, ISSN 0040-0262, S. 705–731, Abstract, PDF-Datei.
  • David John Mabberley: The Plant Book. A portable dictionary of the higher plants. Cambridge University Press, Cambridge u. a. 1987, ISBN 0-521-34060-8.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Adlerfarngewächse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien