Natur- und Wälderverwaltung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Luxemburg Natur- und Wälderverwaltung
Administration de la nature et des forêts

— ANF —
Logo der Natur- und Wälderverwaltung
Staatliche Ebene national
Aufsichts­behörde(n) Ministerium für Umwelt, Klima und nachhaltige Entwicklung
Hauptsitz Diekirch
Koordinaten 49° 51′ 51,9″ N, 6° 9′ 15,7″ OKoordinaten: 49° 51′ 51,9″ N, 6° 9′ 15,7″ O
Behördenleitung Frank Wolter (Direktor)
Laurent Schley
Frank Wolff (Beigeordnete Direktoren)
Website environnement.public.lu
Rückseite des Gebäudes der Naturverwaltung in Diekirch

Die Natur- und Wälderverwaltung (französisch Administration de la nature et des forêts, ANF) ist eine luxemburgische Behörde und zuständig für die Erhaltung der Natur und des Waldbestandes in Luxemburg und untersteht dem Umweltminister.

Die ANF hat ihren Hauptsitz in Diekirch.

Name[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der ursprüngliche Name der Behörde lautete gemäß dem Gesetz vom 1. Juni 1840: Forstverwaltung (franz.: Administration forestière). Mit dem Gesetz vom 7. April 1909 wurde der Name in: Wasser- und Forstverwaltung (franz.: Administration des eaux et forêts) geändert. Zum 1. Juli 2009 wurde die Behörde in Natur- und Wälderverwaltung bzw. Administration de la nature et des forêts umbenannt.[1]

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgaben der Behörde sind:

  • Naturschutz, Erhaltung der natürlichen Ressourcen, Artenvielfalt und Landschaften;
  • Erhaltung und nachhaltige Waldbewirtschaftung des öffentlichen Waldes;
  • Förderung einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung in Privatwäldern;
  • Schutz und nachhaltige Bewirtschaftung der wild lebenden Tiere;
  • Sensibilisierung der Öffentlichkeit in den Bereichen Natur und Wälder;
  • Überwachung und Polizeiaufgaben im Bereich Naturschutz, Waldschutz, Jagd und Fischerei.

Informationszentren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Behörde verwaltet fünf Informationszentren mit dem Auftrag, die Öffentlichkeit über den Naturschutz zu informieren[2]:

  • Biodiversum in Remerschen,
  • Informationszentrum Ellergrond (franz.: Centre d’accueil Ellergrond) in Esch-sur-Alzette (Naturschutzgebiet Ellergrond),
  • Informationszentrum Mirador (franz.: Centre d’accueil Mirador) in Steinfort,
  • Informationszentrum Naturschutzgebiet Manternacher Felsen (lux.: Naturschutzgebitt Manternacher Fiels; auch franz.: Centre d’accueil A Wiewesch) in Manternach,
  • Walderforschungszentrum “Burfelt” (franz.: Centre de découverte de la forêt “Burfelt”) bei Burgfrid (lux.: Burfelt oder Buergfrid; franz. Bourgfried) in Insenborn (lux.: Ënsber)

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Behörde besteht aus drei Hauptabteilungen:

  • Direktion
    • Öffentliche Arbeiten
    • Informatik
    • Mobile Einheit für Überwachung und Polizeiaufgaben in den Bereichen Naturschutz, Waldschutz, Jagd und Fischerei
  • Zentrale Dienste
    • Bereich Natur
    • Bereich Wald
  • Regional Dienste

Im Jahr 2015 beschäftigt die Behörde 410 Mitarbeiter.[2] Der Titel des Behördenleiters wurde mit der Zeit mehrfach geändert[3]

  • “Maître forestier” iSv Forstmeister (Gesetz vom 1. Juni 1840)
  • “Garde général en chef” iSv Oberförster en chef (Gesetz vom 14. November 1849)
  • “Inspecteur des eaux et forêts” iSv Waldinspektor (Gesetz vom 17. Mai 1874)
  • “Directeur” iSv Direktor (Gesetz vom 7. April 1909)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cf. Loi du 5 juin 2009 portant a) création de l'Administration de la nature et des forêts b) modification de la loi modifiée du 22 juin 1963 fixant le régime des traitements des fonctionnaires de l'Etat c) abrogation de la loi modifiée du 4 juillet 1973 portant réorganisation de l'administration des Eaux et Forêts. Mémorial A Nr. 142 vum 18. Juni 2009; Texte coordonné (Pdf): Loi du 4 juillet 1973 portant réorganisation de l'administration des eaux et forêts. Mém. 1973, 955; mod. L. 5 juillet 1989, Mém. 1989, 964; L. 28 mai 2004, Mém. 2004, 1548.
  2. a b Rita Ruppert, 2015. "Administration de la nature et des forêts" besteht seit 175 Jahren. Luxemburger Wort vom 18. Juni 2015, S. 18.
  3. Frank Wolter: Aperçu de l'évolution historique de l'Administration depuis sa création en 1840. In: Administration de la nature et des forêts, 1840–2015: 175 Joer am Déngscht vu Mënsch an Natur. Luxembourg 2015, Administration de la nature et des forêts, S. 141–189.