Adrián Galád

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adrián Galád (* 1970) ist ein slowakischer Astronom und Asteroidenentdecker.

Er hält Vorlesungen am Lehrstuhl für Mathematik und Physik der Comenius-Universität in Bratislava.

Im Zeitraum von 1995 bis 2004 entdeckte er insgesamt 78 Asteroiden,[1] 72 davon zusammen mit seinen Kollegen. Am 20. Juni 2016 wurde der Asteroid (32008) Adriángalád nach ihm benannt.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Minor Planet Discoverers
  2. Minor Planet Circ. 100319-100610