Agathosma betulina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bukkostrauch
Agathosma betulina

Agathosma betulina

Systematik
Eudikotyledonen
Rosiden
Ordnung: Seifenbaumartige (Sapindales)
Familie: Rautengewächse (Rutaceae)
Gattung: Agathosma
Art: Bukkostrauch
Wissenschaftlicher Name
Agathosma betulina
P.J.Bergius

Agathosma betulina (auch Buchu, Bukko, Bucco oder Bukkostrauch genannt) ist ein Strauch sowie eine von rund 140 Arten der Gattung Agathosma aus der Familie der Rautengewächse, die in Südafrika heimisch ist.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Agathosma betulina ist ein bis zu zwei Meter großer[1] Strauch mit hell- bis gelbgrünen, steifen Blättern, sie sind ungefähr 20 Millimeter lang und zehn Millimeter breit.[1] Der Stängel ist rau und rotbraun und weist vier Längsfurchen auf. Die Blüten sind weiß oder rosa.

Der Strauch wächst auf sandigen Hügeln und Abhängen im Bereich von 300 bis 700 Metern Seehöhe.[1]

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Agathosma betulina soll als Heilpflanze gegen Harnwegsinfekte sowie gegen Beschwerden der Prostata und Nieren verwendet werden. Dazu sollen die Blätter und das daraus gewonnene Öl verwendet werden. Der Strauch wird zur Parfümherstellung verwendet.[1]

Die Pflanze wird von indigenen Völkern Südafrikas als traditionelle Medizin zur Behandlung der Nieren und der Harnblase, zur Diurese (Entwässerung) und zur Behandlung von Entzündungen verwendet. Das ätherische Öl der Pflanze wird durch Wasserdampfdestillation gewonnen wird, ist als Cassis-Aroma bekannt und weist einen hohen Anteil an Monoterpenen auf. Flavonoide wurden ebenfalls isoliert.[2]

Die Pflanze soll bei Infektionen des Harn- und Geschlechtsapparats, Zystitis (Harnblasenentzündung), Urethritis (Harnröhrenentzündung) und Prostatitis (Vorsteherdrüsenentzündung) sowie bei schmerzhafter Miktion (Blasenentleerung) heilwirksam sein. Dazu sollen Blätter verwendet werden.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Agathosma betulina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Bernd Bordne: Agathosma betulina. Bucco – Bukko – Buchu Samen. In: exotic-plants.de. Exotic Plants DOO, 2018, S. 69, abgerufen am 1. Oktober 2018.
  • African Aromatics: Buchu – Agathosma. Buchu – Agathosma. In: africanaromatics.com. African Aromatics, 2018, S. 23, abgerufen am 1. Oktober 2018 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Flower Valley Conservation Trust: Agathosma betulina. Agathosma Betulina. In: flowervalley.co.za. Natural Resource Management System, 2018, S. 2, abgerufen am 1. Oktober 2018 (englisch).
  2. Klaus Peter Latté: Agathosma betulina. Agathosma betulina (Berg.) Pillans - Wild buchu. In: researchgate.net. Gesellschaft für Phytotherapie, 31. Januar 2010, S. 1, abgerufen am 1. Oktober 2018.
  3. David Hoffmann: Natürlich gesund – Kräutermedizin. Über 200 Kräuter und Heilpflanzen und ihre Wirkung auf die Gesundheit. Hrsg.: Element Books. 1. Auflage. Element Books, Shaftesbury, England, Vereinigtes Königreich 1996, Teil Drei: Das Pflanzenverzeichnis, S. 55 (256 S., englisch: The Complete Illustrated Holistic Herbal. Shaftesbury, England 1996. Übersetzt von Mosaik Verlag).