Agha-Nur-Moschee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Agha-Nur-Moschee
Koordinaten: 32° 40′ 25″ N, 51° 40′ 37″ O32.67361111111151.676944444444Koordinaten: 32° 40′ 25″ N, 51° 40′ 37″ O
Ort Isfahan, Iran
Richtung/Gruppierung schiitisch
Architektonische Informationen
Architekt Nureddin Mohammad Esfahani
Entwurf Esfahani-Stil
Einzelangaben

Die Agha-Nur-Moschee (persisch ‏مسجد آقانور‎ Masdsched e Agha-Nur, IPA: [mæsd͡ʒɛd ɛ ɑɢɑnuɾ]) ist eine historische Moschee in der iranischen Stadt Isfahan. Sie wurde während der Ära Abbas I. begonnen und durch Safi I. vervollständigt.[1] Deshalb sind die Namen dieser beiden Könige in der Inschrift über dem Portal erwähnt worden.[2]

Die Moschee wurde unter der Aufsicht eines der reichsten Männer Isfahans, Nureddin Mohammad Esfahani, erbaut. Der Schabestan der Agha-Nur-Moschee gilt als einer der schönsten in Isfahan. Er besteht aus Steinsäulen und Marmorbögen, die während des Tages Licht spenden.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.isfahan.ir/ShowPage.aspx?page_=form&order=show&lang=1&sub=10&PageId=39&tempname=AsarTarikhy
  2. a b ' Hosseyn Yaghoubi, Arash Beheshti (Hrsg.): Rāhnamā ye Safar be Ostān e Esfāhān (Reiseführer nach der Provinz Esfahan). Rouzane, 2004, ISBN 964-334-218-2, S. 105.