Agni-Air-Flug AG-CHT

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Agni-Air-Flug AG-CHT
Agni Air aircraft.JPG

Die betroffene Dornier Do-228 im März 2012

Unfall-Zusammenfassung
Unfallart Absturz
Ort Jomsom, Nepal
Datum 14. Mai 2012
Todesopfer 15[1]
Überlebende 6
Luftfahrzeug
Luftfahrzeugtyp Dornier Do-228
Betreiber Agni Air
Kennzeichen 9N-AIG[1]
Abflughafen Flughafen Pokhara, Pokhara, Nepal
Zielflughafen Flughafen Jomsom, Jomsom, Nepal
Passagiere 18
Besatzung 3
Listen von Flugunfällen

Agni-Air-Flug AG-CHT war ein Inlandflug der nepalesischen Fluglinie Agni Air von Pokhara nach Jomsom. Am 14. Mai 2012 stürzte die Dornier Do-228 nach einem missglückten Durchstartmanöver ab. An Bord befanden sich 18 Passagiere, 2 Piloten und 1 Flugbegleiter. 15 Menschen, darunter auch die beiden Piloten, kamen bei dem Absturz ums Leben.[2]

Fluggesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Agni Air ist eine nepalesische Fluggesellschaft, die ausschließlich Inlandsflüge anbietet. Von Kathmandu aus gibt es Flüge nach Bhadrapur, Bhairahawa, Biratnagar, Jomsom, Lukla, Pokhara und Tumlingtar. Besonders Individualreisende, Trekkingtouristen und Pilger nutzen die Flugverbindungen der kleinen Airline.

Fluggerät[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei dem verunglückten Flugzeug handelte es sich um eine Dornier Do-228 mit dem Luftfahrzeugkennzeichen 9N-AIG.[1]

Unglücksverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Agni-Air-Flug AG-CHT (Nepal)
Red pog.svg
Absturzstelle in Nepal

Das Flugzeug befand sich auf einem Inlandsflug vom Pokhara nach Jomsom. Als gegen 09:45 Uhr Ortszeit bei klarem Wetter[1] der Landeanflug auf Jomson missglückte, leiteten die Piloten ein Durchstartemanöver ein. Dabei streifte das Flugzeug mit einer Tragfläche einen Berg und stürzte ab. Kurz zuvor hatten die Piloten über Flugfunk von Problemen mit den Instrumenten berichtet.[3]

Untersuchung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flugdatenschreiber und Stimmenrecorder der Unglücksmaschine wurden wenige Tage später geborgen. Sie wurden zunächst der nepalesischen Zivilluftfahrtbehörde übergeben, die dann entschied, ob sie zur weiteren Analyse ins Ausland gebracht werden mussten.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Mavis Toh: Agni Air Dornier 228-200 crashes in Nepal, killing 15. In: flightglobal.com. 14. Mai 2012, abgerufen am 18. Mai 2012 (englisch).
  2. derstandard.at Mindestens 15 Tote bei Flugzeugabsturz
  3. a b Mavis Toh: Crashed Agni Air Dornier 228 recorders recovered. In: flightglobal.com. 17. Mai 2012, abgerufen am 18. Mai 2012 (englisch).