Akita-Yake-yama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Akita-Yake-yama
秋田焼山.JPG
Höhe 1366 m
Lage Kazuno/Semboku, Präfektur Akita
Gebirge Ōu-Gebirge
Koordinaten 39° 57′ 52″ N, 140° 45′ 24″ OKoordinaten: 39° 57′ 52″ N, 140° 45′ 24″ O
Akita-Yake-yama (Präfektur Akita)
Akita-Yake-yama
Typ Schichtvulkan
Gestein Andesit, Dazit
Letzte Eruption 1997

Der Akita-Yake-yama (jap. 秋田焼山, dt. brennender Berg in Akita) ist ein 1.366 m hoher tätiger Schichtvulkan auf der japanischen Insel Honshū. Er gehört zum Ōu-Gebirge und befindet sich im Stadtgebiet von Kazuno und Semboku in der Präfektur Akita. Er ist einer von vielen Vulkanen mit dem japanischen Namen Yake-yama (Brennender Berg). Der letzte Ausbruch ereignete sich 1997.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]