Albert Borée

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Albert Luis Konrad Hans Borée (12. Juli 1864 in Elbingerode5. Januar 1910 in Berlin[1]) war ein deutscher Theaterschauspieler, -regisseur und Komiker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Borée war ein Sohn des Apothekers Wilhelm Borée und seiner Ehefrau Juliane, geborene Trumpff (1841–1911)[2]. Einer seiner Brüder war der Dresdner Pfarrer Wilhelm Borée (1862–1945).[3]

Ohne dramatischen Unterricht begann Borée seine Bühnenlaufbahn in Plauen, kam dann nach Bromberg, Göttingen, Neu-Strelitz und trat 1893 in den Verband des Stadttheaters Straßburg. Er wirkte dort als Charakterkomiker und auch als Regisseur.

Eine Verwandtschaft mit der Sängerin Minna Borée (1846–1890), die ebenfalls in Elbingerode geboren wurde, ist offensichtlich, der Status des Verwandtschaftsgrades ist aber ungeklärt.

Verheiratet war er mit dem Schauspielerin Jenny Marba.[4]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sterberegister StA Berlin XI, Nr. 33/1910
  2. Sterberegister StA Dresden I, Nr. 574/1911
  3. Sterberegister StA Dresden Altstadt/Mitte, Nr. 1937/1945
  4. Albert Borée bei gebdas.genealogy.net