Alexandra von Litauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Alexandra von Litauen (* um 1360 in Vilnius; † 20. April[1] oder 19. Juni 1434 in Płońsk[2]) war eine Prinzessin von Litauen und eine Schwester von König Władysław II. Jagiełło von Polen.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Prinzessin Alexandra wurde als Tochter des Großfürsten Olgierd Alexander von Litauen (~1296–1377) und Juliana Aleksandrovna Tverskaja (Uljana von Twer, ~1330–~1392) geboren. Am 12. Dezember 1385, kurz nach der Union von Krewo kam Herzog Ziemowit IV. von Masowien (~1350–1426) mit Hedwig von Anjou (offiziell als „König“ von Polen bezeichnet) und ihrem zukünftigen Gemahl Władysław II. Jagiełło überein, keinen Anspruch mehr auf das Königreich Polen zu erheben. Dafür erhielt er als Ausgleichszahlung 10.000 Prager Groschen und das Herzogtum Belz als Lehen. Dieser Pakt wurde durch die Eheschließung Ziemowits mit Alexandra im Jahr 1387 besiegelt.[3]

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alexandra hatte mit ihm 12 Kinder.[4]

Söhne
Töchter
  • Cimburgis von Masowien (~1394–1429) ∞ Ernst von Österreich (1377–1424)
  • Eufemia von Masowien (~1395–1447) ∞ Boleslaw von Schlesien-Teschen (~1363–1431)
  • Jadwiga von Masowien (1393– nach 1439) ∞ János Garai († 1428, auch Johann von Garay)
  • Amelia von Masowien (1396/99– nach 1424) ∞ Wilhelm II. von Meissen (1371–1425)
  • Anna von Masowien (1407/1413–1435) ∞ Michael Žygimantaitis auch Michael Boleslaw von Litauen (vor 1406–1452, als dessen erste Gemahlin)
  • Maria von Masowien (~1410–1450) ∞ Bogislaw von Pommern (~1407/1410–1446)
  • Katharina von Masowien († 1475) ∞ Michael Žygimantaitis auch Michael Bolesław von Litauen (vor 1406–1452, als dessen dritte Gemahlin)

Zu ihren Geschwistern gehören Kenna (Johanna) von Litauen († 1368, spätere Gemahlin von Kasimir IV. von Pommern) und Jogaila von Litauen (später König Władysław II. Jagiełło)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Juozas Tumelis: Visuotinė Lietuviu̜ enciklopedija 1 A–Ar. Vilnius 2001, S. 306, ISBN 5-420-01485-8. (litauisch)
  2. Alexandra, Prinzessin von *Litauen auf liko-kralik.at (abweichendes Geburtsjahr 1368 und Sterbedatum 20. April 1434.)
  3. Daniel Stone: The Polish-Lithuanian state, 1386–1795. University of Washington Press, Seattle / London 2001, ISBN 0-295-98093-1.
  4. ZIEMOWIT of Mazovia auf fmg.ac, abgerufen am 2. September 2013. (Daten zu den Kindern, englisch)