Algea

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Algea (altgriechisch Ἄλγεα, Singular Algos Ἄλγος Schmerz) sind in der griechischen Mythologie Personifikationen der Schmerzen.

In Hesiods Theogonie sind die Algea Töchter der Göttin der Zwietracht Eris, ihre Geschwister sind ebenfalls Personifikationen von für den Menschen negativ besetzten Begriffen.[1] In der römischen Mythologie entspricht ihnen die Personifikation des Schmerzes Dolor.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hesiod Theogonie 226-233.