Limos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Geschichte und Daten
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Limos (griechisch λιμός) war in der antiken griechischen Religion und Mythologie die Personifikation des Hungers. Er war laut Hesiod[1] ein Nachkomme der Eris und somit ein Urenkel des Chaos. Seine Geschwister sind unter anderem Ponos, Lethe und Makhai.

Die lateinische Entsprechung war Fames.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Limos im Theoi Project (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hesiod, Theogonie 227.