Alienkiller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelAlienkiller
OriginaltitelThe Borrower
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1991
Länge86 Minuten
AltersfreigabeFSK 18
Stab
RegieJohn McNaughton
DrehbuchMason Nage
Richard Fire
ProduktionHerbert Coleman
Steven A. Jones
R.P. Sekon
MusikKen Hale
Steven A. Jones
Robert McNaughton
KameraJulio Macat
Robert C. New
SchnittElena Maganini
Besetzung

Alienkiller ist ein 1991 produzierter SF-Horrorfilm von John McNaughton.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Alien wird zur Strafe auf der Erde ausgesetzt, wo es eine menschliche Gestalt annimmt. Es wird gewarnt, dass Beschädigungen seines neuen Körpers eine schmerzliche Metamorphose verursachen würden. Das Alien begeht auf der Erde zahlreiche Morde. Die Polizeidetectives Diana Pierce und Charles Krieger ermitteln.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Richard Harrington (Kritiker von The Washington Post) schrieb, der Horrorfilm sei "überragende Genre-Kost", besser gemacht als die meisten Low-Budget-Filme. Er setze eher auf Schauspieler als auf Spezialeffekte. Der Film ähnele den Film-noir-Klassikern der 1950er Jahre. Die Regie des Films weise Tiefe auf. [1]
  • Rotten Tomatoes schrieb, der Horrorfilm sei "grausig" und auf eine dunkle Art amüsant, er habe schwarzen Humor. Der Regisseur zeige in seinem "Meisterwerk" eine "verwirrende" Vision der Welt. [2]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dies und Das[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Drehort des Horrorfilms war Chicago.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "The Washington Post", 8. Oktober 1991
  2. Rotten Tomatoes (Memento vom 21. September 2004 im Internet Archive)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]