Alignement von Renaggiu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Renaggiu
Zeitstellung der Megalithanlagen auf Korsika

Das megalithische Alignement de Renaggiu (auch Renaggio, oder Rinaju) ist eine Steinreihe auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika. Es liegt 400 m südlich des Alignement von Stantari und des Dolmen von Fontanaccia. Die Steine waren vor ihrer Entdeckung von dichter Macchie überwuchert.

Die 46 Menhire der nord-süd gerichteten Doppelreihe und des benachbarten Halbkreises sind wieder aufgerichtet worden und stehen in einem kleinen Steineichengehölz am Fuße der Felsen von Cauria. Die Steinreihe stammt aus der dem Megalithikum II oder aus der frühen Bronzezeit (3000–1000 v. Chr.). Die meisten Menhire sind weniger als einen Meter hoch.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Roger Grosjean: Die Megalithkultur von Korsika. In: Die Umschau in Wissenschaft und Technik. Bd. 64, H. 13, 1964, ISSN 0041-6347, S. 403–407.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 41° 31′ 36″ N, 8° 55′ 17″ O