Almarai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Almarai
Rechtsform
ISIN SA000A0ETHT1
Gründung 1977
Sitz Riad, Saudi-Arabien Saudi-Arabien
Leitung Bader Abdullah Al Issa (CEO)[1]
Mitarbeiterzahl 41.222[2]
Umsatz 15,357 Mrd. Saudi-Riyal (3,7 Mrd. Euro)[2]
Branche Nahrungsmittel
Website www.almarai.com
Stand: 2020

Almarai (arabisch شركة المراعي, DMG Šarikat al-Marāʿī) ist ein saudi-arabischer Nahrungsmittelhersteller.

Umsatz nach Geschäftsbereich in Saudi-Riyal (2019)[2]
Kühllaster von Almarai
Fabrik in al-Chardsch

Almarai wurde 1977 von Sultan bin Mohammed bin Saud Al Kabir als Milchviehbetrieb gegründet und besitzt heute 180.000 Holstein-Friesian-Kühe, die in aufwendig gekühlten Ställen gehalten werden.[3] Seit 2005 hat das Unternehmen auch in viele andere Bereiche expandiert. Heute gehört Almarai zu den größten Milcherzeugern der Welt.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Senior Management. In: almarai.com. Abgerufen am 4. Januar 2022.
  2. a b c Annual Report 2020. In: almarai.com. Abgerufen am 4. Januar 2022.
  3. Nicholas Kulish: Saudi Arabia, Where Even Milk Depends on Oil, Struggles to Remake Its Economy. In: New York Times. 13. Oktober 2016, abgerufen am 14. Oktober 2016.
  4. Julia Hufelschulte: Weltweit größte Milchviehbetriebe in China und Saudi-Arabien. In: topagrar.com. 9. April 2020, abgerufen am 12. April 2020.